Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome > Demenz >

Koffein stoppt Alzheimer

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

KAFFE GEGEN ALZHEIMER  

Koffein stoppt Alzheimer

06.07.2009, 08:42 Uhr | dpa/jlu

Kaffee stoppt Alzheimer: Das hat eine Studie ergeben. (Foto: Archiv)Kaffeetrinken verbessert die Gedächtnisleistung bei Alzheimer. (Foto: Archiv)Kaffee stoppt den Gedächtnisverlust bei einer Alzheimer-Erkrankung. Das haben amerikanische Forscher in Tests mit Mäusen herausgefunden. Durch das Koffein ging bei den Tieren ging die Menge der Proteine zurück, die für eine Alzheimer-Erkrankung verantwortlich sind, berichten die Wissenschaftler vom Alheimers Disease Research Center der Universität von South Florida. Nach Angaben der Forscher macht Koffein auch bereits vorhandene Gedächtnisprobleme rückgängig. Es gibt Studien, die eine solche Wirkung auch bei Menschen beobachteten.

Kaffee-Mäuse mit besserem Gedächtnis

Bei dem Versuch wurde das Erbgut von 55 Mäusen so verändert, dass die Tiere mit etwa 18 Monaten Alzheimer-ähnliche Symptome zeigten. Dieses Mäuse-Alter entspricht in etwa einem Lebensalter von 70 Jahren beim Menschen. Die Hälfte der Versuchstiere bekam täglich so viel Koffein, wie in fünf Tassen amerikanischem Kaffee enthalten ist. Die anderen erhielten nur Wasser. Nach zwei Monaten schnitten die Kaffee- Mäuse bei Gedächtnistests sehr viel besser ab als die Wasser-Mäuse: Ihre Erinnerungsleistung entsprach der von gleichaltrigen Tieren ohne Demenz, so die Forscher.

Koffein geht schnell ins Gehirn

"Die neuen Erkenntnisse zeigen, dass Koffein auch eine entwicklungsfähige Behandlung für bestehende Alzheimer-Erkrankungen sein könnte und nicht nur eine vorsorgliche Strategie", sagt der Studienleiter Gary Arendash. "Das ist wichtig, weil Koffein für die meisten Menschen ein sicheres Mittel ist. Es geht schnell ins Gehirn und scheint den Krankheitsprozess direkt zu beeinflussen." Ob Koffein beim Menschen dieselbe Wirkung hat, ist aber noch unklar. Denn bisher gibt es nur wenige Hinweise darauf, dass Kaffee wirklich gegen Alzheimer hilft.

Alzheimer-Patienten konsumieren weniger Kaffee

Die Wirkung von Koffein auf Alzheimer wurde bereits in früheren Studien untersucht. So verglich eine portugiesische Studie den Kaffee-Konsum von Alzheimer-Betroffenen und Menschen, die nicht unter der Gedächtniskrankheit litten. Das Ergebnis: In den letzten 20 Jahren ihres Lebens konsumierten Alzheimer-Patienten weniger Kaffee als gesunde Personen.

Mehr zum Thema Gesundheit:
Alt werden mit Koffein Kaffe trinken verlängert Leben
Gefährlicher Genuss Wie gesund ist Kaffee?
Gut oder schlecht? Latte Macchiato im Test
Brustuntersuchung Kein Kaffe vor Mammografie
Vorbeugen Kaffee schützt vor Schlaganfall
Ratgeber - Energy-Drinks: Riskante Koffeinbomben mit Gesundheitsgefahr?

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Katze auf dem Thron 
Sie glauben nicht, was diese Katze kann

Diese Katze benutzt die Toilette wie ein Mensch. Video

Arztsuche 
Einen guten Arzt finden

Hier finden Sie Haus- und Fachärzte in Ihrer Nähe. Arztsuche


Shopping
Shopping
Das Samsung Galaxy S7 nur 1,- €*

im Tarif MagentaMobil M mit Top-Smartphone bei der Telekom. Shopping

Shopping
Portable Bluetooth-Speaker für alle Gelegenheiten

Jetzt entdecken, vergleichen und genau den Richtigen finden! Online unter www.teufel.de Shopping

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Meistgesuchte Themen A bis Z

Anzeige
shopping-portal