Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome >

Schweinegrippe: Robert-Koch-Institut erwartet schwere Fälle

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Schweinegrippe  

Experten erwarten auch schwere Fälle in Deutschland

22.07.2009, 13:47 Uhr | AP

Schweinegrippe: Experten rechnen mit schweren Fällen in Deutschland. (Foto: AP)Experten rechnen mit schweren Fällen von Schweinegrippe in Deutschland. (Foto: AP)Mit der weiteren Ausweitung der Schweinegrippe erwartet das Robert Koch-Institut (RKI) auch in Deutschland schwerere Fälle der weltweiten Seuche. "Man muss feststellen, dass die Pandemie auch in Deutschland angekommen ist, und in anderen europäischen Ländern steigen die Zahlen noch rasanter", sagte RKI-Vizepräsident Reinhard Burger am 22. Juli im SWR2-"Tagesgespräch". Laut Burger ist Hygiene derzeit das beste Mittel, das Risiko einer Infektion zu mindern.

Grippe-Infos Hotlines zur Schweinegrippe
Mit Tamiflu vorbeugen? Fünf Antworten zum Grippemedikament

Virus wird sehr leicht übertragen

"Mit der zunehmenden Zahl der Fälle ist auch zu befürchten, dass schwere Fälle auftreten, so wie es in anderen Ländern der Fall ist." Der Professor appellierte an die Bevölkerung, einfache Vorsichtsmaßregeln zu beachten: "Klassische persönliche Hygiene" werde zunehmend wichtiger. "Jeder kann und muss auch etwas tun", forderte er. Das Virus werde leicht übertragen und durch Husten und Niesen ausgeschieden. "Es kann über die Hände verbreitet werden. Also ist regelmäßiges Händewaschen wichtig, so der Professor. Außerdem solle man es vermeiden, Augen, Nase, Mund zu berühren. Das gelte vor allem bei Kontakt mit Erkrankten.

In USA eine Million Infizierte erwartet

Der Professor verteidigte den Schritt der Weltgesundheitsorganisation WHO, die höchste Warnstufe einer weltweiten Seuche für die Schweinegrippe auszurufen. In England, dem in Europa am stärksten betroffenen Land, erwarteten die Gesundheitsbehörden in nächster Zeit mehr als 50.000 Neuerkrankungen pro Woche. Die US-Behörden gingen von über einer Million Erkrankten aus. "Also ist die Pandemie definitiv vorhanden", wurde Burger zitiert.

Grund für schwere Erkrankungen nicht klar

Noch immer sei nicht klar, warum manche Patienten schwerer erkranken als andere. Bekannt ist laut Burger allerdings, dass Menschen mit Grunderkrankungen und mit chronischen Erkrankungen sowie Schwangere stärker gefährdet sind. Um Gesundheitsrisiken möglichst gering zu halten, riet der Fachmann Urlaubsreisenden zu Impfungen zum Beispiel gegen Hepatitis oder Masern.

Impfstoff kommt erst im Herbst

Große Hoffnungen setzt der Experte für Infektionskrankheiten in den für Herbst angekündigten Impfstoff gegen die Schweinegrippe. Dieser sei "derzeit der beste absehbare Schutz, der erreicht werden kann. Wir haben ja die langen Erfahrungen aus der saisonalen Influenza, also die in der Winterzeit jedes Jahr auftritt. Hier ist durch die Impfung kein vollkommener Schutz, aber doch ein deutlicher Schutz erreichbar." Auch wenn der Impfstoff nach Alter des Patienten unterschiedlich stark wirke, mache er sich doch positiv bemerkbar, indem die Erkrankung kürzer und weniger schwer verlaufe.

Mehr zum Thema Gesundheit:
Tipps So schützen Sie sich vor der Schweinegrippe
Bloß nicht schnäuzen! Zwölf Tipps für Schniefnasen
Risiko bei Schnupfenmittel Macht Nasenspray abhängig?
Online-Test Wie stark ist Ihr Immunsystem?

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Neu: NIVEA PURE SKIN Gesichtsreinigungsbürste
jetzt versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Shopping
Jetzt portofrei Weihnachts- geschenke bestellen!
schnell zu JAKO-O.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017