Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome >

Schweinegrippe-Impfung: Zehn Fragen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Schweinegrippe-Impfung  

Zehn Fragen rund um die Schweinegrippe-Impfung

05.11.2009, 12:16 Uhr | cme/dpa/AFP

Schweinegrippe-Impfung: Viele Menschen sind verunsichert. (Foto: imago)Viele Menschen sind verunsichert, ob sie sich gegen die Schweinegrippe impfen lassen sollen. (Foto: imago)Am 26. Oktober startete die größte Impfkampagne, die Deutschland je erlebt hat: die Impfung gegen die Schweinegrippe. Doch nach zahlreichen Berichten über Nebenwirkungen, Wirkverstärker und angeblich besserem Impfstoff für die Bundesregierung sind viele Menschen verunsichert. Die Zahl der Schweinegrippefälle steigt wieder - doch ist die Spritze wirklich ungefährlich? Was hat es mit den umstrittenen Wirkverstärkern auf sich und wer ist überhaupt gefährdet? Wir haben die zehn wichtigsten Fragen rund um die Neue Grippe beantwortet.

Impfen oder nicht? Zehn Antworten zur Schweinegrippe-Impfung

Wie gefährlich ist der Impfstoff?

Vor dem Start der Impfung warnten mehrere Mediziner vor angeblich unkalkulierbaren Nebenwirkungen bei den Impfstoffen Pandemrix vom Pharmahersteller GlaxoSmithKline und Focetria von Novartis. Beide Impfstoffe enthalten Wirkverstärker - so genannte Adjuvantien - die die Nebenwirkungen verstärken können. Tatsächlich können vermehrt Rötungen, Schwellungen und Druckschmerz an der Einstichstelle sowie Kopfschmerzen oder Fieber auftreten. Da diese aber als normale Reaktionen des Immunsystems gelten, wurden die Mittel von der Europäischen Arzneimittelagentur (EMEA) zugelassen. Sowohl das Bundesgesundheitsministerium als auch das Paul-Ehrlich- sowie Robert-Koch-Institut halten den Impfstoff für ausreichend getestet und empfehlen die Impfung ausdrücklich. Dies gilt insbesondere für Risikogruppen wie chronisch Kranke und Kleinkinder sowie für Medizinpersonal, Polizei und Feuerwehrleute.

Wie die Impfung abläuft

Den Ablauf der Impfung bestimmt jedes Bundesland für sich. In Nordrhein-Westfalen beispielsweise gibt jedes Gesundheitsamt Informationen über die örtlichen Impfstellen heraus. Meist sind dies Hausarztpraxen, aber auch Kinderärzte, Hals-Nasen-Ohrenärzte und Gesundheitsämter führen die Impfung durch. Es empfiehlt sich, vorher einen Termin auszumachen. Jeder Impfwillige muss vorher eine Einverständniserklärung unterschreiben, in der er auch Auskunft über mögliche Allergien und Schwangerschaft geben muss.

Für die meisten genügt eine Impfung

Erste Tests ergaben, dass für die meisten Menschen eine einzige Spritze reicht, um genügend Antikörper gegen das Schweinegrippevirus zu bilden. Nur Menschen über 60 Jahre sowie Kinder unter zehn Jahren bekommen die Impfung in zwei Dosen im Abstand von drei bis vier Wochen. Die Impfung ist für alle Menschen freiwillig und kostenlos. Eine Praxisgebühr fällt nicht an.

Grippe-Infos Hotlines zur Schweinegrippe

Infos vom Bundesgesundheitsministerium www.neuegrippe.bund.de

Mehr zum Thema Schweinegrippe:
Chronologie Die Schweinegrippe in Deutschland
Von Mensch zu Tier Katze an Schweinegrippe erkrankt
Müde und schlapp? Symptome der Schweinegrippe erkennen
Tipps So schützen Sie sich vor der Schweinegrippe
Online-Test Ist es Grippe oder nur eine Erkältung?



Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Mit Echtgold-Dekor! 18-teiliges Kaffeeservice „Christmas“
nur 59,99 € bei Weltbild
Shopping
Neu: NIVEA PURE SKIN Gesichtsreinigungsbürste
jetzt versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017