Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome > Schlaganfall >

Einem Schlaganfall kann man durch Pulsmessen vorbeugen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Herzrhythmusstörungen  

Pulsmessen beugt Schlaganfall vor

29.10.2010, 16:28 Uhr | dapd, dapd

Einem Schlaganfall kann man durch Pulsmessen vorbeugen. Schlaganfall: Beim Pulsmessen kann man Vorhofflimmern früh erkennen. (Foto: imago)

Beim Pulsmessen kann man Vorhofflimmern früh erkennen. (Foto: imago)

Rund ein Drittel der Schlaganfälle in Deutschland wird durch Vorhofflimmern, einer spezielle Herzrhythmusstörung, ausgelöst. Tückisch ist, dass das Vorhofflimmern bei der Hälfte der Betroffenen ohne Symptome oder Beschwerden auftritt und so unentdeckt bleiben kann. Die Deutsche Herzstiftung empfiehlt deshalb vor allem älteren Menschen, sich selbst regelmäßig den Puls zu messen.

So misst man den Puls

Jeder könne lernen, den Puls zu fühlen und zu kontrollieren, ob er zu schnell ist, sagt der Vorstandsvorsitzende der Stiftung, Thomas Meinertz. Um den Puls korrekt zu messen, bleibt man zunächst fünf Minuten ruhig sitzen. Dann sucht man mit dem Zeige- und Mittelfinger an der Innenseite des Unterarms unter dem Daumen die Unterarmarterie, misst den Puls 30 Sekunden lang und verdoppelt das Ergebnis. Schlägt der Puls unregelmäßig oder zu schnell, sollte ein Arzt aufgesucht werden.

Bei unregelmäßigem Herzschlag ist EKG nötig

Außerdem gib es Blutdruckmessgeräte für den Hausgebrauch, die unregelmäßigen Herzschlag anzeigen können. Auch in diesem Fall, so betont die Herzstiftung, sollte ein Internist oder Kardiologe den Herzrhythmus durch ein EKG überprüfen. Meinertz rät darüber hinaus: "Wenn ein Patient mit Bluthochdruck oder im Alter von über 65 Jahren einen Arzt aufsucht, sollte dieser generell den Puls fühlen. Wenn er unregelmäßig ist, sollte der Arzt ein EKG machen, das Vorhofflimmern dokumentieren kann."

Anzeichen für Vorhofflimmern

Mit dem Alter steigt das Risiko für Vorhofflimmern. Bei den über 60-Jährigen sind vier bis sechs Prozent betroffen, bei den über 80-Jährigen bereits neun bis 16 Prozent. Umso wichtiger ist es, Vorhofflimmern früh genug zu erkennen, ehe es zum Schlaganfall kommt. Das Leiden ist daran zu erkennen, dass das Herz völlig außer Takt ist: Es schlägt chaotisch und rast mit einem Puls von bis zu 160 Schlägen pro Minute, manchmal sogar schneller. Unruhe, Angstgefühle, Abgeschlagenheit, Atemnot oder Leistungseinschränkungen können das Herzstolpern und -rasen begleiten. Allerdings gibt es auch viele Menschen, die keine Beschwerden haben.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Geschenktipp: NIVEA Creme- dose mit Ihrem Lieblingsfoto
Fotodose bestellen auf NIVEA.de
Shopping
Kleines und großes Glück zum Verschenken & selbst lieben
von ESPRIT
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017