Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome > Erkältungskrankheiten >

Verschleppte Erkältung kann schlimme Folgen haben

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Verschleppte Erkältung kann schlimme Folgen haben

06.12.2010, 09:39 Uhr | jlu

Verschleppte Erkältung kann schlimme Folgen haben. Eine verschleppte Erkältung kann gefährliche Folgen haben. (Foto: imago)

Eine verschleppte Erkältung kann gefährliche Folgen haben. (Foto: imago)

"Wozu schonen? Ich habe doch nur eine Erkältung" - mit diesem Satz begründen viele, warum sie auch mit Schnupfen zum Sport oder zur Arbeit gehen. Doch so sorglos mit einer Erkältung umzugehen, kann gefährliche Folgen haben. Auch wer sich nach einem Infekt nicht lange genug auskuriert, geht ein gesundheitliches Risiko ein und kann sogar im Krankhaus landen. Lesen Sie hier, welche gefährlichen Folgen eine verschleppte Erkältung haben kann.

Eine Erkältung dauert etwa neun Tage

Viele denken, wenn nach vier Tagen die Nase nicht mehr läuft und der Hals nicht mehr schmerzt, ist die Erkältung vorbei. Von wegen: Vom Auftreten der ersten Symptome bis zur vollständigen Genesung dauert ein Schnupfen etwa neun Tage. Erst danach darf man sich wieder körperlich anstrengen. Das gilt auch, wenn man sich bereits vorher wieder gesund fühlt. Sport und Stress sind während einer Erkältung ebenso tabu wie Sprints zum Bus oder unnötiges Treppensteigen.

Verschleppter Infekt kann der Herzmuskel angreifen

Eine mögliche Folgeerkrankung nach einer Erkältung ist die Herzmuskelentzündung. "Bei einem grippalen Infekt, der nicht auskuriert wurde, kann es zu einer Infektion des Herzmuskels über das Blut kommen", sagt der Vorsitzende des Bundesverbandes Niedergelassener Kardiologen, Norbert Smetak. Da das Immunsystem noch geschwächt ist, können die Erreger - meistens Coxsackie-Viren - sich im Organismus ausbreiten und andere Organe befallen. Ist das Herz betroffen, kann der Muskel nicht mehr richtig arbeiten und der Herzrhythmus gerät außer Takt.

Anstrengendes Treppensteigen ernst nehmen

Das Tückische: Eine Herzmuskelentzündung ist anfangs nur schwer zu erkennen, da es keine eindeutigen Symptome gibt. Wer allerdings schon kleine Belastungen wie Treppensteigen, Spazierengehen oder Putzen als sehr anstrengend empfindet, sollte zum Arzt gehen. Viele Patienten sind außerdem müde, fühlen sich krank, nehmen ab und klagen über Brust- oder Gliederschmerzen. Auch ein unregelmäßiger Herzschlag nach einer Erkältung kann auf einen entzündeten Herzmuskel hindeuten. In der Regel zeigen sich die Symptome nach ein bis zwei Wochen. Unbehandelt kann ein geschwächter Herzmuskel tödlich enden.

Bauchschmerzen als Hinweis für eine Lungenentzündung

Erkältungs-Erreger können aber auch die Lunge angreifen: Nach einem Schnupfen funktionieren die Verästelungen der Lunge nicht mehr richtig, Erreger können sich jetzt ungestört in dem Organ ausbreiten. Eine mögliche Folge sind Entzündungen der Lungenbläschen und Bronchien. Bemerkbar macht sich eine Lungenentzündung zum Beispiel mit starken Bauchschmerzen. In diesem Fall ist die Erkrankung allerdings bereits sehr weit fortgeschritten. Im Anfangsstadium der Erkrankung treten zudem starker Husten, leichtes Fieber sowie Kopf- und Gliederschmerzen auf.

Hirnhautentzündung kann tödlich enden

Wer etwa eine Woche nach seinem Schnupfen starke Kopfschmerzen und einen steifen Nacken bekommt, sollte ebenfalls so schnell wie möglich zum Arzt. Denn meistens sind diese Beschwerden Anzeichen für eine Hirnhautentzündung, auch Meningitis genannt. Hervorgerufen wird sie durch Bakterien, die sich über die Nasennebenhöhlen in den Bereich der Hirnhaut ausbreiten. Wird eine Hirnhautentzündung nicht behandelt, kann sie tödlich verlaufen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017