Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome > Diabetes >

Milch schützt vor Diabetes

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Milch schützt vor Diabetes

21.12.2010, 10:44 Uhr | dapd

Milch schützt vor Diabetes. Diabetes: Milch senkt das Risiko. (Foto: imago)

Diabetes: Milch senkt das Risiko. (Foto: imago)

Wer viel Milchprodukte isst, bekommt seltener Diabetes. Das haben bereits verschiedene Studien gezeigt. Jetzt haben US-Forscher herausgefunden, woran das liegt: Eine bestimmte Fettsäure in der Milch senkt das Risiko, an Typ-2-Diabetes zu erkranken, um 60 Prozent. Ihre Studie stellen die Wissenschaftler aus Boston im Fachmagazin „Annals of Internal Medicine“ vor.

Fettsäure kommt nur in Milchprodukten vor

Die Ergebnisse des Forscherteams um Dariush Mozaffarian basieren auf den Daten von 3736 Teilnehmern einer Langzeitstudie, deren eigentliches Hauptziel die Erforschung von Risikofaktoren für Herz-Kreislauf-Erkrankungen war. Im Rahmen dieser Studie überprüften die Wissenschaftler aber auch die Blutzuckerwerte und den Insulinspiegel der Probanden, um Anzeichen für Diabetes abzuklären. Außerdem wurden die Gehalte verschiedener Fettsäuren im Blut dokumentiert – darunter auch die der trans-palmitoleischen Säure. Diese Fettsäure wird nicht vom Körper selbst gebildet, sondern kommt nur in Milchprodukten vor.

Positiver Effekt auch auf Cholesterinspiegel

Bei den Analysen der Daten zeigte sich der Zusammenhang zwischen dem Gehalt des Milchbestandteils im Blut der Probanden und anderen gesundheitlichen Faktoren: Je höher die Werte der Fettsäure, desto günstiger waren die Werte für Cholesterin, Entzündungsmarker und Insulin. Am meisten beeindruckte die Forscher allerdings die geringere Rate an Diabetespatienten in der Gruppe mit dem höchsten Gehalt an trans-palmitoleischer Säure im Blut: „Der Unterschied war immens – fast das Dreifache“, sagt Mozaffarian.

Mittel im Kampf gegen Typ-2-Diabetes?

Weitere Studien müssten jetzt folgen, um das Ergebnis zu untermauern, den Wirkmechanismus der Fettsäure zu untersuchen sowie ihr Potenzial für mögliche Therapien gegen Diabetes auszuloten, sagen die Wissenschaftler. Sie wollen untersuchen, ob sich die Fettsäure aus der Milch auch gezielt als Mittel im Kampf gegen Diabetes vom Typ 2 einsetzen lässt.



Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Beko Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
MagentaZuhause für 19,95 € mtl. im 1. Jahr bestellen
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017