Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome > Schlafstörungen >

Schnarchen ist nicht nur lästig, sondern auch gefährlich

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Schlaf  

Schnarchen ist nicht nur lästig, sondern auch gefährlich

14.02.2012, 15:16 Uhr | mb (CF)

Schnarchen ist nicht nur lästig, sondern auch gefährlich. Wer zu viel und regelmäßig schnarcht sollte besser einen Arzt aufsuchen (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Wer zu viel und regelmäßig schnarcht sollte besser einen Arzt aufsuchen (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Nur die wenigsten Menschen kennen den Begriff der Schlafapnoe, doch fällt das umgangssprachliche Wort "Schnarchen", so ist klar, worum es sich handelt. Auch wenn das Schnarchen oftmals Gegenstand von Scherzen ist und meist nur für diejenigen als anstrengend gilt, die neben der schlafenden Person liegen müssen, kann eine Schlafapnoe erheblich die Gesundheit schädigen. Aus diesem Grund sollten Sie das Schnarchen auf keinen Fall auf die leichte Schulter nehmen.

Das verbirgt sich hinter dem Begriff der Schlafapnoe

Eine Schlafapnoe bezeichnet in medizinischer Hinsicht den Versuch, während des Schlafs durch verengte Atemwege zu atmen. Das Geräusch, das hierbei verursacht wird, wird im Volksmund Schnarchen genannt, ist jedoch lediglich ein Symptom einer dahinterliegenden Störung der Gesundheit. Schlafapnoe kann sowohl einen Herzinfarkt wie einen Schlaganfall auslösen und führt zudem dazu, dass der eigene Schlaf deutlich unruhiger ausfällt.

Schnarchen ist nicht nur laut, sondern schadet auch Ihrer Gesundheit

Aus diesem Grund sollten Sie bei Schlafapnoe stets einen Hals-Nasen-Ohren-Arzt aufsuchen und die Ursachen abklären lassen. Teilweise besteht die Behandlung lediglich in einem Nasenpflaster oder einer Klammer, und auch Nasensprays oder Schäume werden immer wieder gegen das Schnarchen angewendet. Da die Schlafapnoe vor allem dann auftritt, wenn Sie auf dem Rücken liegen, kann ein Drehen auf die Seite oftmals Wunder wirken.

Wenn diese einfachen Mittel jedoch keine Abhilfe schaffen, so sind Maßnahmen bis hin zu einer Operation zu erwägen, denn eine Schlafapnoe ist genau genommen stets mit einer Aussetzung der Atmung verbunden und schadet somit stets Ihrer Gesundheit.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Allnet Flat Plus mit Samsung Galaxy S8 im besten D-Netz
zu congstar.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017