Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome >

Woran erkennt man eine Demenz?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Anzeichen erkennen  

Woran erkennt man eine Demenz?

14.02.2012, 16:39 Uhr | mk (CF)

Demenz ist eine Erkrankung, bei der Betroffene sukzessiv ihr Gedächtnis verlieren. Überwiegend sind es die Angehörigen, welche eine Demenz erkennen. Schätzungen zufolge leiden in Deutschland circa 1,2 Millionen Menschen an ihr, wobei die am häufigsten auftretende Form Alzheimer ist. In vielen Fällen werden erste Anzeichen bereits im Alter von 50 bis 55 Jahren sichtbar. Hauptsächlich sind jedoch Personen ab einem Alter von 70 Jahren betroffen.

Demenz erkennen: Anzeichen

Es gibt diverse Anzeichen, an denen Angehörige und Betroffene eine Demenz erkennen können. Sie macht sich vor allem durch Vergesslichkeit, Verwirrtheitszustände, zeitliche sowie räumliche Orientierungslosigkeit, Sprachprobleme und Stimmungsschwankungen bemerkbar. Das Gedächtnis kann sich nicht mehr an gewohnte Handlungen erinnern, sodass diese nicht mehr ausgeführt werden können. Antriebslosigkeit, Apathie, Verlust der Freude an bestimmten Freizeitbeschäftigungen und ein eingeschränktes Urteilsvermögen sind ebenfalls typische Symptome einer Demenzerkrankung im Alter.

Demenz: Wie kann man vorbeugen?

Um das Risiko einer solchen Erkrankung im Alter zu verringern, sollte nicht geraucht und auf eine gesunde, ausgewogene Ernährung geachtet werden. Insbesondere Fisch und Olivenöl sollten auf dem Speiseplan stehen. Auch hilft es, das Gedächtnis regelmäßig zu trainieren. Soziale Kontakte sind wichtig.

Das Risiko an einer Demenz zu erkranken, ist bei Menschen, die keine sozialen Kontakte aufweisen können, um 60 Prozent erhöht. Übergewichtige Menschen sind ebenfalls häufiger betroffen und sollten daher eine Gewichtsreduktion anstreben. Können Angehörige oder Betroffene eine Demenz erkennen, so muss dies von einem Arzt untersucht werden, um Schweregrad und Ursache feststellen zu lassen und der Krankheit beispielsweise mit Medikamenten entgegenzuwirken.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Nur online: neue Wiesn-Looks für Damen, Herren & Kinder
bei tchibo.de
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017