Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome >

Was ist eine Sexualtherapie und wem hilft sie?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Was ist eine Sexualtherapie und wem hilft sie?

17.02.2012, 16:57 Uhr | sk (CF)

Eine Sexualtherapie bietet effektive Hilfe bei Störungen im Sexualverhalten jeder Art. Vor einer solchen Therapie gilt es, vor allem die Ursachen und Symptome der Störung eindeutig zu identifizieren und einen individuellen Behandlungsplan maßzuschneidern. Im Hinblick darauf ist die Wahl des behandelnden Arztes beziehungsweise der Therapieeinrichtung ein kritischer Erfolgsfaktor für die Genesung.

Vor der Sexualtherapie steht die Anamnese

Sofern Sie den Verdacht auf eine Störung in Ihrem Sexualverhalten hegen, sollten Sie trotz des schier unendlichen Wissensfundus im Internet vor einer „Selbstdiagnose“ absehen und sich in die Hände eines erfahrenen Spezialisten begeben. Dieser führt zunächst eine so genannte „Anamnese“ durch. Dabei handelt es sich um eine ausgiebige Befragung des Patienten, die seine Leidensgeschichte offenbaren und erste Anhaltspunkte für eine Diagnose geben soll. Ein guter Arzt fragt Sie dabei nicht nur nach Sexualvorlieben und Partnern, sondern auch nach scheinbar irrelevanten Faktoren wie Stress im Beruf. Die meisten Fragen – das liegt sicherlich in der Natur der Thematik – gehen jedoch klar in den Intimsphärenbereich des Patienten.  

Dabei sollten Sie sich bei der Beantwortung keinesfalls schämen: Ein professioneller Arzt geht stets mit einer professionellen Distanz an die Sache heran und nimmt Ihre Leidensgeschichte völlig wertfrei auf. Eine genaue, individuell abgesteckte Diagnose ist schließlich die Grundvoraussetzung für die Auswahl einer passenden Sexualtherapie zur Hilfe.

Eine Sexualtherapie bietet auch dem Partner Hilfe

Im Rahmen einer Sexualtherapie haben Sie als Einzelperson, aber sehr häufig auch zusammen mit dem Partner die Möglichkeit, über die Schwierigkeiten Ihres Sexuallebens mit einem speziell geschulten Psychotherapeuten zu sprechen. Ängste werden dabei genauso thematisiert wie Wünsche und Träume.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
congstar „Smart Aktion“: 300 Min, 100 SMS und 1000 MB
zu congstar.de
Shopping
Portable Bluetooth-Speaker für alle Gelegenheiten
online unter www.teufel.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017