Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome > Kopfschmerzen >

Welche Therapie hilft gegen Clusterkopfschmerzen?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Welche Therapie hilft gegen Clusterkopfschmerzen?

14.02.2012, 15:17 Uhr | cw (CF)

Die Therapie von Clusterkopfschmerzen ist nicht ganz einfach, denn jeder Betroffene reagiert anders darauf. Eine völlige Heilung ist bei Clusterkopfschmerzen leider nicht möglich, umso wichtiger ist es daher auch, die richtige Therapie für den Betroffenen zu finden, da der Leidensdruck aufgrund der heftigen Symptome oft sehr groß ist.

Clusterkopfschmerzen: Möglichkeiten zur Therapie

Typische Therapieansätze sind zum einen die Vermeidung von einigen auslösenden Faktoren wie Alkoholgenuss, Stress und Lärm, aber auch Medikamente kommen zum Einsatz. Dies sind in der Regel Medikamente aus der Gruppe der Triptane, die auch bei Migräne verschrieben werden.

In der Akuttherapie kommt auch die Behandlung mit Sauerstoff infrage, die bereits bei vielen Betroffenen eine gute Wirkung erzielen konnte. Treten die Schmerzen auf und medizinischer Sauerstoff wird inhaliert, ist bei einem Großteil der Betroffenen eine deutliche Linderung schon nach 15 Minuten zu verspüren. Diese Therapieform ist zudem völlig nebenwirkungsfrei, weshalb sie für alle diejenigen infrage kommt, die die typischen Medikamente nicht vertragen.

Weitere Therapieformen bei Clusterkopfschmerzen

Auch ein Lokalanästhetikum, das in die von Schmerzen betroffenen Regionen injiziert wird, hilft vielen Patienten mit Clusterkopfschmerz. Bei dieser Methode wird der "Nervus occipitalis major" stimuliert oder der Nerv direkt betäubt. Auch Licocain, ein lokal wirkendes Betäubungsmittel, wird eingesetzt. Dabei wird das Mittel ins Nasenloch der betroffenen Seite gesprüht. Im besten Fall kann die gerade beginnende Attacke so unterbrochen werden. Leider klappt das nur bei 30 Prozent der Betroffenen. Akupunktur und Massagen helfen bei dieser Kopfschmerzerkrankung leider nicht.

Doch letztendlich hängt der Erfolg aller Therapieformen auch von der Mitarbeit des Patienten ab, da nur durch eine konsequente Vermeidung von Triggerfaktoren in Kombination mit Behandlungen der gewünschte Erfolg eintreten kann. Als vorbeugenden Maßnahmen erhalten die Betroffenen häufig auch weitere Medikamente wie zum Beispiel Verapamil oder Prednison. Dauern die einzelnen Attacken nur maximal zwei Monate, kommen Methysergid, Prednisolon, Valproinsäure oder Lithium zum Einsatz.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Weiße Westen für Jederman: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
Die neuen Prepaid-Tarife der Telekom entdecken
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome > Kopfschmerzen

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017