Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome > Kopfschmerzen >

Kopfschmerzen: Schwer zu definieren

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kopfschmerzen: Schwer zu definieren

14.02.2012, 15:17 Uhr | is (CF)

Kopfschmerzen sind nicht ganz eindeutig zu definieren und oft nur ein Symptom einer Erkrankung. Mehr als 200 Arten an verschiedenen Kopfschmerzvarianten gibt es, von denen nicht alle ganz einfach zu diagnostizieren sind.

Kopfschmerzen: weltweit verbreitet

Es gibt akute und chronisch auftretende Kopfschmerzen. Die WHO hat festgestellt, dass Kopfschmerzerkrankungen weltweit sehr verbreitet sind. Mindestens 54 Millionen Deutsche leiden kurzfristig oder chronisch unter Kopfschmerzen. Die häufigsten Formen sind der Migränekopfschmerz sowie der Spannungskopfschmerz, die 90 Prozent der Kopfschmerzpatienten betreffen. Etwa drei Prozent haben sogar täglich mit Schmerzen im Kopf zu kämpfen.

Definition und Symptome von Kopfschmerzen

Kopfschmerzen können den gesamten Kopf oder auch nur einen Teil betreffen. So gibt es den Schläfenkopfschmerz, den Stirnkopfschmerz und den Hinterkopfschmerz, wobei diese wiederum jeweils unterschiedliche Ursachen haben können. Beim Clusterkopfschmerz betreffen die Schmerzen nur eine Kopfseite bzw. den Schläfen- und Augenbereich. Häufig zieht der Kopfschmerz auch von hinten nach vorne über den gesamten Kopf.

Bei Kopfschmerzen kann man nochmals zwischen den primären und sekundären Arten unterscheiden. Der primäre Kopfschmerz ist als Ursache selbst für die Beschwerden verantwortlich. Beispiele sind hier zum Beispiel Migräne und Cluster-Kopfschmerzen. Die sekundären Kopfschmerzen hingegen sind nur ein Begleitsymptom anderer Krankheiten. Dazu gehören Tumorerkrankungen, Meningitis oder auch die Grippe. Ebenso treten sekundäre Kopfschmerzen bei Bluthochdruck, bei einem Sonnen- oder Hitzestich sowie nach umfangreichem Alkoholgenuss auf.

Es gibt weiterhin verschiedene Kopfschmerzformen, die durch bestimmte Bedingungen wie Wetter oder Nahrungsmittelunverträglichkeiten ausgelöst werden. Die Wetterfühligkeit verursacht bei vielen Menschen Kopfschmerzen, und auch bei Schwankungen, was die Luftfeuchtigkeit und Luftdruck betrifft, treten Probleme auf.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome > Kopfschmerzen

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017