Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome > Kopfschmerzen > Migräne >

Biofeedback - Hilfe für Migräne-Patienten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Biofeedback: Hilfe für Migräne-Patienten

14.02.2012, 15:17 Uhr | sk (CF)

Mit der Methode des Biofeedbacks können Migränepatienten ihre Beschwerden lindern oder sogar ganz vorbeugen. Die Anfälle treten seltener auf und verlaufen oft gemäßigter.

Biofeedback gegen Migräne

Patienten, die unter Migräne leiden, haben häufig schon einiges ausprobiert, um die Krankheit besser in den Griff zu bekommen. Eine gute Alternative zur herkömmlichen Medikamententherapie ist zum Beispiel das Biofeedback, bei dem der Patient lernt, seine Körperfunktionen bewusster zu steuern, um mit der puren Willenskraft eine Entspannung der Gefäße zu erzielen. Dadurch werden die Durchblutung verbessert und die Migräneattacke verhindert, oder die Symptome sind deutlich verringert.

Die Methode ist relativ einfach zu erlernen, Sie benötigen aber etwas Zeit und Geduld, bis die ersten Erfolge eintreten. Zunächst beginnt die Behandlung mit einer Trainingsphase, bei der mit dem Computer verbundene Sensoren am Kopf des Patienten angebracht werden. Über den Computer werden Körperbewegungen und Reaktionen in Bild und Ton wiedergegeben, damit sie bewusst wahrgenommen werden. So kann der an Migräne erkrankte Patient lernen, seine Körperreaktionen und somit auch die Schmerzen bewusst zu kontrollieren.

Erfolge mit Biofeedback

Die ersten Sitzungen der Therapie dienen dem Training, und erste Erfolge treten bei den meisten Patienten nach etwa fünf Behandlungen ein, von denen jede Einheit etwa eine Stunde dauert. Ist die richtige Technik dann erlernt, können Sie sie auch bequem zu Hause durchführen, ganz ohne den Computer. Regelmäßiges Üben ist dafür allerdings schon notwendig, um das Erlernte dauerhaft richtig anzuwenden.

Einige Migränepatienten spüren schon diverse Stunden vor Beginn einer Attacke die sogenannte Aura, die den Anfall durch verschiedene Symptome ankündigt. Sie können mit Biofeedback sofort gegensteuern, wenn Sie die ersten Anzeichen bemerken, und den Anfall möglicherweise komplett verhindern oder zumindest in seiner Heftigkeit etwas einschränken. Studien haben gezeigt, dass die Häufigkeit der Anfälle um 35 bis 45% reduziert werden kann, was natürlich die Lebensqualität der Betroffenen stark verbessert.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Highspeed-Surfen + digital fernsehen & 120,- € TV-Bonus
bei der Telekom bestellen
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome > Kopfschmerzen > Migräne

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017