Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome >

Brücken als Zahnersatz: Vor- und Nachteile

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Vor- und Nachteile von Brücken als Zahnersatz

17.01.2012, 14:51 Uhr | mb (CF)

Die Brücke ist eine klassische Versorgungsart bei einzelnen Zahnlücken, die von eigenen, noch gesunden Zähnen eingerahmt werden. Entsprechend der Bezeichnung wird der einzusetzende Kunstzahn – beziehungsweise die Kunstzähne – jeweils links und rechts wie eine Brücke an den bestehenden Zähnen befestigt.

Gesunde Zähne müssen abgeschliffen werden

Zuvor muss der Zahnarzt die noch vorhandenen „Pfeilerzähne“ im Rahmen der sogenannten „Kronenpräparation“ abschleifen. Nur so wird zusätzlicher Platz für die aufzusetzende Brücke geschaffen, die dadurch besonderen Halt erhält. Bereits an dieser Stelle offenbart sich der größte Nachteil dieser Zahnersatzmethode: Der behandelnde Arzt muss zwei in der Regel kerngesunde Zähne abschleifen, um die Lücke in der Mitte zu schließen. Ein Implantat wäre in diesem Zusammenhang die bessere Methode, ist jedoch deutlich aufwendiger und kostspieliger. (Mini-Implantate als schonender Zahnersatz)

So wird eine Brücke eingesetzt

Die Brücke wird auf die tragenden Zähne links und rechts aufgeklebt und ist im Gegensatz zu einer herkömmlichen Teilprothese nicht herausnehmbar. Je nach Gebisskonstellation können auf diese Weise bis zu drei fehlende Zähne ersetzt werden. Die Zahnlücken müssen dafür nebeneinanderliegen. Weiterhin müssen die beiden Zähne, die diese Lücke einrahmen, zum Tragen der Brücke bei guter Gesundheit und Beschaffenheit sein. Parodontitis bei einem der Zähne wäre im ersten Schritt eine Kontraindikation für die Brückenversorgung. Beläuft sich die Zahnlücke auf mehr als drei Zähne, werden die tragenden Zähne durch die Brücke überlastet. In solchen Fällen empfehlen die Zahnärzte in der Regel einen herausnehmbaren Zahnersatz. (So erkennen Sie eine Parodontitis)

Foto-Serie mit 6 Bildern

Vor- und Nachteile auf einen Blick

Der größte Vorteil dieser Zahnersatzmethode liegt in dem verhältnismäßig geringen Aufwand. Auch gehört die Methodik mittlerweile zur Routine einer jeden größeren Zahnarztpraxis. Patienten, die gesetzlich krankenversichert sind, profitieren weiterhin vom Festzuschuss zur Brückenversorgung. Der Behandlungserfolg ist unter ästhetischen, aber auch funktionellen Gesichtspunkten in der Regel tadellos. Von Nachteil sind neben der erwähnten Abtragung gesunder Zahnsubstanz eine mögliche Kariesbildung am Kronenrand sowie die Überlastung der Pfeilerzähne. (Welche Kosten bei Zahnimplantaten auf Sie zukommen können)

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Die heißesten Bikini-Trends für den Sommer
gefunden auf otto.de
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Meistgesuchte Themen A bis Z

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017