Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome > Schlafstörungen >

Schlafmythen: Was ist wirklich dran?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Schlafmythen: Was ist wirklich dran?

12.03.2012, 14:28 Uhr | aw (CF)

Viele Schlafmythen verbreiten vermeintliche Wahrheiten, die jedoch einer kritischen Betrachtung nicht Stand halten. Vor allem ältere Menschen sorgen sich darum, ob sie genug Schlaf bekommen.

Schlafrhythmus und Schlafbedürfnis: Jeder Mensch ist anders

Der Schlaf vor Mitternacht zählt doppelt, heißt es. Viele Menschen zwingen sich daher, sich schon gegen 22 Uhr ins Bett zu legen - obwohl sie zu diesem Zeitpunkt vielleicht noch gar nicht richtig müde sind. Sie liegen dann wach und sorgen sich, dass mit ihrem Schlaf etwas nicht stimmen könnte.

In diesem Fall wäre es sicher besser, etwas später ins Bett zu gehen und dann schneller einzuschlafen. Der Körper hält sich nicht an Schlafmythen, sondern hat seine ganz eigenen Regeln. Und das Schlafbedürfnis ist ohnehin bei jedem Menschen individuell verschieden. Überdies gilt: Besonders erholsam sind die ersten Stunden des Schlafes. Ob diese Stunden vor oder nach Mitternacht liegen, spielt keine wesentliche Rolle.

Wahr oder erfunden? Bekannte Schlafmythen

Zu den bekanntesten Schlafmythen gehört die Überzeugung vieler Menschen, dass der Mond mit seinen verschiedenen Phasen Einfluss auf ihren Schlaf hat. Zwar berichten in der Tat viele Menschen verschiedenen Alters von diesem Phänomen. Ein Zusammenhang konnte jedoch bis heute nicht wissenschaftlich nachgewiesen werden.

Ebenso wenig Wahrheit steckt in einem anderen Mythos rund um den Schlaf: Es ist nicht oder kaum möglich, sozusagen „auf Vorrat“ zu schlafen. Wer zu viel schläft, ohne zuvor an Schlafmangel gelitten zu haben, riskiert damit sogar eher eine Phase der Lethargie, statt seine Energiereserven aufzufüllen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Shopping
Wandbild mit täuschend echtem LED-Kerzenschein
Weihnachtsdekoration bei BAUR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017