Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome > Schlafstörungen >

Guter Schlaf im Alter: Tipps für Senioren

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Guter Schlaf im Alter: Tipps für Senioren

12.03.2012, 14:28 Uhr | mk (CF)

Gerade für Senioren ist guter Schlaf das A und O für einen gesunden Lebensstil. Ist dieser nicht gewährleistet, fühlen Sie sich oftmals bereits am frühen Vormittag schlapp und antriebslos – die Lebensqualität leidet entsprechend.

Senioren haben weniger Tiefschlaf

Dass schlechter Schlaf eine unumgängliche Begleiterscheinung des hohen Alters darstellt, ist ganz klar ein Trugschluss: So betont der Schlafforscher Professor Jürgen Zulley vom Schlafmedizinischen Zentrums des Universitätsklinikums Regensburg, dass sich lediglich der Anteil des Tiefschlafs verringert. Im Zuge dessen wird der Schlaf leichter, wodurch die Person einfacher geweckt werden kann – schlechter wird er dadurch nicht zwangsläufig. Mit der kürzeren Tiefschlafphase gehen erhöhte Anforderungen an die Nachtruhe einher: Da der Körper vor allem im Tiefschlaf neue Energie schöpft, wird das Kräftetanken im Alter zunehmend schwieriger. Ein, zwei Stunden weniger Schlaf machen dementsprechend deutlich mehr aus als noch mit zwanzig Jahren. (Wie Sie im Sommer trotz Hitze gut schlafen)

Guter Schlaf im Alter braucht sechs bis sieben Stunden

An der zeitlichen Vorgabe für die Ruhezeit ändert sich mit dem Eintritt ins Seniorendasein eigentlich nichts: Noch immer sind sechs Stunden die Mindestvorgabe. Mit sieben Stunden liegen Sie in einem guten Durchschnitt. Neun Stunden sind dagegen bereits zu viel des Guten. Ältere Menschen neigen unter anderem aufgrund einer reduzierten Ausschüttung des Schlafhormons Melatonin zu einem früheren Erwachen. Problematisch: Senioren gehen häufig relativ früh ins Bett, erwachen dementsprechend noch mitten in der Nacht und wissen fortan nichts mehr mit sich anzufangen. Damit guter Schlaf möglich ist, sollten Sie Ihren Schlafrhythmus so gestalten, dass Sie gegen sieben oder acht Uhr erwachen. Haben Sie dagegen die Angewohnheit um vier Uhr die Augen aufzumachen, sollten Sie die Bettruhe auf 23 oder 24 Uhr verschieben.

Ein weiter Faktor, der Senioren den Schlaf raubt, ist Harndrang: Ein großer Teil der Menschen über 65 muss nachts mindestens einmal Wasser lassen. Guter Schlaf braucht eine leere Blase – vermeiden Sie daher eine erhöhte Flüssigkeitszunahme vor der Bettruhe. (Medikamente richtig einnehmen: So vermeiden Sie Fehler)

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Beko Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
MagentaZuhause für 19,95 € mtl. im 1. Jahr bestellen
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017