Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome > Heuschnupfen >

Heuschnupfen: Akupunktur als Behandlungsform

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Alternative Medizin  

Akupunktur als Behandlungsform bei Heuschnupfen

11.04.2012, 18:34 Uhr | ob (CF)

Heuschnupfen: Akupunktur als Behandlungsform. Akupunktur am Ohr kann bei Heuschnupfen helfen (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Akupunktur am Ohr kann bei Heuschnupfen helfen (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Bei Heuschnupfen kann die Akupunktur eine wirksame Behandlungsmethode sein. Wenn Sie schon im Winter mit der Behandlung beginnen, könnten Sie ohne Medikamente durch die Pollensaison kommen.

Heuschnupfen mit Akupunktur behandeln

Jedes Jahr im Frühling, wenn die Pollen zu fliegen beginnen und Millionen Menschen an Heuschnupfen leiden, beginnt von Neuem eine Diskussion über die besten Behandlungsmethoden. Immer häufiger wird in diesem Zusammenhang die Akupunktur genannt.

Wurde das Verfahren, das zur Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) gehört, früher eher belächelt, erkennen inzwischen immer mehr Experten die Wirksamkeit der Behandlung mit den kleinen Nadeln an. Und auch eine Reihe von Krankenkassen ist bereit, die Kosten zu übernehmen.

So wirken die Nadeln

Laut der TCM sind viele Erkrankungen auf Störungen in den körpereigenen Energiebahnen zurückzuführen. Das gilt auch für den Heuschnupfen. Durch Nadeln, die gezielt auf die Energiebahnen, die sogenannten Meridiane, einwirken, sollen Energieblockaden gelöst und Krankheiten geheilt werden.

Wenn die Akupunktur zur Behandlung von Heuschnupfen eingesetzt wird, kann der Therapeut die Nadeln an verschiedenen Stellen des Körpers zum Beispiel am Ohr setzen. Die Nadeln können gegen den Juckreiz auf den Schleimhäuten helfen und zudem die Lunge stärken.

Behandlung rechtzeitig beginnen

Entscheidend für den Erfolg der Akupunktur-Behandlung ist der rechtzeitige Beginn der Therapie. Die ersten Sitzungen sollten schon im Winter stattfinden, bevor der Heuschnupfen auftritt. Sind die Symptome bereits da, müssen Sie zunächst bis zum Abklingen des Heuschnupfens im Herbst warten. Nur dann kann Ihnen die Akupunktur wirklich helfen. Wenn Sie den richtigen Zeitpunkt für den Start der Behandlung erwischen, könnten Sie eine weitgehende Beschwerdefreiheit erreichen. Dadurch können Sie auf Medikamente gegen den Heuschnupfen verzichten. Diese Wirkung bleibt bei vielen Patienten nicht nur für eine Saison bestehen, sondern über mehrere Jahre hinweg.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Trendige Sofas und Couches für jeden Geschmack
reduzierte Angebote entdecken bei ROLLER.de
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Hoover Haushaltsgeräte
OTTO.de

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Meistgesuchte Themen A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017