Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome > Heuschnupfen >

NAET-Allergie-Therapie gegen Heuschnupfen und Co.

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

NAET-Allergie-Therapie gegen Heuschnupfen und Co.

12.04.2012, 18:23 Uhr | jb (CF)

Mit der NAET-Allergie-Therapie lassen sich Heuschnupfen und andere Allergien behandeln. Die Methode kann auch eine Ergänzung zur Schulmedizin darstellen.

Diagnose per Muskeltest

Erfinderin der NAET-Allergie-Therapie ist die Inderin Dr. Devi Nambudripad. Sie litt seit Kindesalter unter zahlreichen Allergien und suchte intensiv nach einer Möglichkeit, gesund zu werden. Sie fand sie schließlich in einer Kombination aus Kinesiologie, traditioneller chinesischer Medizin und Chiropraktik.

Seit den 1980er-Jahren ist die Methode als „Nambudripad’s Allergy Eliminations Techniques“, kurz NAET, bekannt. Bevor die Behandlung beginnen kann, findet ein Muskeltest statt. Er dient der Diagnose und folgt der Annahme, dass Muskeln mit einer Schwäche auf solche Substanzen reagieren, die der Körper nicht verträgt.

Der Patient muss seinen Arm ausstrecken und bekommt nacheinander verschiedene mögliche Allergene in die Hand. Wenn der Therapeut den Arm leicht herunterdrücken kann, wird der jeweilige Stoff nicht vertragen.

Die Löschung der Allergie beginnt

Zu Beginn der NAET-Allergie-Therapie steht eine Stärkung des Immunsystems an. Der Therapeut überprüft außerdem die Alarmpunkte auf den Energiebahnen des Patienten, die der traditionellen chinesischen Medizin entlehnt sind. Darauf folgt die „Löschung“ des Heuschnupfens durch Akupressur.

Der Heuschnupfen-Patient liegt auf dem Rücken, wobei er das Allergen in der Hand hält. Nun löst der Therapeut am Rücken mögliche Energieblockaden. Zugleich versucht er, das Gehirn und das Immunsystem neu zu „programmieren“. Das Ziel: Der Abwehrmechanismus soll fortan nicht mehr überreagieren, wenn er mit dem Allergen in Kontakt kommt. Nach dem Ende der Sitzung sollte der Patient 25 Stunden lang jeden Kontakt mit dem Allergieauslöser meiden.

15 bis 30 Behandlungen

Mit der NAET-Allergie-Therapie kann der Therapeut nicht nur Heuschnupfen, sondern auch zahlreiche andere Allergien behandeln. Wenn mehrfache Allergien bestehen, müssen sie nacheinander in jeweils separaten Sitzungen beseitigt werden. Für eine nachhaltige Wirksamkeit gelten zwischen 15 und 30 Anwendungen als erforderlich.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Jetzt stylische Jacken für Herbst & Winter entdecken
neue Kollektion bei TOM TAILOR
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017