Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome > Heuschnupfen >

Pollenvermeidung: Tipps für Heuschnupfen-Patienten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Pollenallergie  

Pollenvermeidung: Tipps für Heuschnupfen-Patienten

12.04.2012, 18:22 Uhr | em (CF)

Die Pollenvermeidung ist für viele Heuschnupfen-Patienten die beste Lösung. Lüften Sie zu den richtigen Zeiten, wechseln Sie nach der Heimkehr Ihre Kleidung und waschen Sie sich vor dem Schlafengehen die Haare - dann kann sich Ihr Heuschnupfen schon bald bessern.

Pollen nicht in die Wohnung lassen: Richtig lüften

An Tagen, an denen die Pollen besonders stark fliegen, sollten Sie sich möglichst nur in geschlossenen Räumen aufhalten. Besonders wichtig ist, dass keine Pollen in Ihr Schlafzimmer kommen. Halten Sie deshalb beim Schlafen das Fenster stets geschlossen und lüften Sie bei sonnigem Wetter möglichst nicht.

Wenn es hingegen regnet, ist der richtige Zeitpunkt zum gründlichen Lüften gekommen. Ansonsten gilt: Wenn Sie in der Stadt wohnen, lüften Sie am besten zwischen 6 und 8 Uhr morgens. Heuschnupfen-Patienten, die auf dem Land zu Hause sind, lüften im Sinne der Pollenvermeidung abends zwischen 19 und 24 Uhr.

Schützen Sie Ihr Schlafzimmer

Ein möglichst pollenfreies Schlafzimmer ist bei Heuschnupfen-Patienten für eine erholsame Nachtruhe besonders wichtig. Für den Schlafraum gelten daher im Rahmen der Pollenvermeidung strenge Regeln.

Wenn Sie unter Heuschnupfen leiden, sollten Sie Ihre Straßenkleidung direkt nach der Ankunft zu Hause wechseln. Hängen Sie die Kleidung nun keinesfalls im Schlafzimmer auf, weil sich auf ihr viele Pollen gesammelt haben können.

Ein weiterer Tipp für alle Heuschnupfen-Patienten, die tagsüber draußen waren: Waschen Sie sich am Abend vor dem Gang ins Bett die Haare. So befreien Sie sich von den Pollen, die Sie mit in die Wohnung gebracht haben. Zusätzlich können Sie mit einem Pollenfilter vor dem Fenster für eine effektive Pollenvermeidung beim Lüften sorgen.

Planen Sie Ihren Urlaub richtig

Wenn Sie wissen, auf welche Pollen Sie allergisch reagieren, können Sie Ihren Urlaub möglichst in die Zeit des intensivsten Pollenflugs legen. Steuern Sie Ziele am Meer oder im Hochgebirge an, da hier die Pollenbelastung am geringsten ist. Ihr Auto sollten Sie - nicht nur für die Fahrt in den Urlaub - mit einem Pollenfilter ausrüsten.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Sommerliche Zehentrenner von Birkenstock, Hilfiger u. v. m.
bei BAUR

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Meistgesuchte Themen A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017