Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome > Heuschnupfen >

Heuschnupfen: Die wichtigsten Allergietest-Methoden

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Allergologen konsultieren  

Heuschnupfen: Die wichtigsten Allergietest-Methoden

11.04.2012, 10:45 Uhr | cw (CF)

Heutzutage schöpfen Mediziner aus einer Vielzahl von Allergietest-Methoden, wenn es um die Diagnose von Leiden wie Heuschnupfen geht.

Frühzeitig einen Allergologen konsultieren

Zugegeben: Es braucht meistens keinen Arzt, um den Verdacht von Heuschnupfen zu erhärten. Wenn pünktlich zum Frühlingsanfang die Nase läuft und die Augen jucken, liegt mit großer Wahrscheinlichkeit eine allergische Reaktion auf Pollen-Eiweiß vor. Fernab aller Selbstdiagnosen sollten Sie dennoch so bald wie möglich einen Allergologen aufsuchen. Nur dieser kann eine endgültige Diagnose aufstellen.

Diese Allergietest-Methoden kommen zum Einsatz

Der Allergologe wählt zwischen verschiedenen Allergietest-Methoden: In der Regel wird zunächst ein Hauttest angeordnet, bei dem eine kleine Dosis des vermuteten Allergens auf die Haut appliziert wird.

Dieser Test heißt Pricktest und ist sehr schnell und schmerzlos. Bei anderen Allergieformen wird auch der sogenannte Patchtest (Pflastertest) verordnet. Dabei wird das jeweilige Allergen mithilfe eines Pflasters zwei Tage lang am Rücken des Patienten appliziert.

Um jeden Zweifel auszuschließen, kann schließlich der sogenannte Provokationstest notwendig werden. Hierbei ist es dem Spezialisten möglich, Art und Stärke der Allergie definitiv festzustellen. Begleitend dazu kann der Arzt auch einen Bluttest durchführen, die die bisherigen Ergebnisse stützen kann.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Beko Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
MagentaZuhause für 19,95 € mtl. im 1. Jahr bestellen
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017