Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome > Stress >

Adrenalin: Bereitsteller von Energiereserven bei Stress

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Adrenalin: Bereitsteller von Energiereserven bei Stress

24.04.2012, 14:54 Uhr | ms (CF)

Bei Angst, Aufregung und Stress bekommt der Körper einen Energieschub. Dafür zeichnet das Hormon Adrenalin verantwortlich, das durch sein Wirken zu einer erhöhten Leistungsfähigkeit in diesen besonderen Situationen beiträgt.

Der Energieschub in Belastungssituationen

Sie haben es bestimmt schon oft erlebt: Bei Angst, Stress oder Aufregung steht Ihr Körper förmlich unter Strom, und Sie sind plötzlich hellwach. Für diesen schnellen Energieschub ist das Hormon Adrenalin verantwortlich. In Belastungssituationen versetzt es den Körper in eine Form der erhöhten Bereitschaft. Es sorgt dafür, dass der Organismus Energiereserven mobilisiert. Das bewirkt, dass Sie innerhalb kürzester Zeit leistungsfähiger werden. Adrenalin selbst wird im Nebennierenmark gebildet. Neben Stress, Angst und Aufregung können auch Kälte, Schock, Erschöpfung oder eine Unterzuckerung die Ausschüttung von Adrenalin auslösen. (Nebennieren: Was Stress für sie bedeutet)

Wirkung von Adrenalin und Noradrenalin

Die Stresshormone Adrenalin und Noradrenalin wirken sowohl auf den Stoffwechsel als auch auf den Kreislauf. Bei Stress sind diese Hormone in der Lage, das Herz-Kreislauf-System zu aktivieren. Dazu werden die Herzfrequenz und der Blutdruck gesteigert und auch die Lungenbronchien erweitert. Im Ergebnis entsteht die gesteigerte körperliche Leistungsfähigkeit.

Über den Blutkreislauf in den Körper

Adrenalin gelangt, wie es bei den meisten Hormonen der Fall ist, über den Blutkreislauf in den ganzen Körper. Auf Adrenalin sprechen besonders die Herzmuskel- und Leberzellen an. Dort kann sich das Hormon an die Rezeptoren binden und veranlasst dadurch jene Prozesse, die für die Energiebereitstellung verantwortlich sind. Die Ausschüttung von Adrenalin ist für den Körper wichtig, um bei Stress bestehen und entgegenwirken zu können. Solange es bei einem kurzzeitigen Schub bleibt, ist gesundheitlich auch alles in Ordnung. Adrenalin kann sich dann allerdings auf Dauer negativ auf die Gesundheit auswirken, wenn der Körper ständig Stress ausgesetzt ist. Dann kann es zu Bluthochdruck und einem überaktiven, ungesunden Stoffwechsel kommen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome > Stress

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017