Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome > Demenz >

Mit 80 noch das Risiko für Alzheimer senken

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Auch im hohen Alter können Sie noch das Risiko für Alzheimer senken

18.04.2012, 12:06 Uhr | dpa-tmn, dpa-tmn

Mit 80 noch das Risiko für Alzheimer senken. Demenz: Bewegung bremst den Gehirnabbau. (Quelle: imago)

Demenz: Bewegung bremst den Gehirnabbau. (Quelle: imago)

Tägliche körperliche Übungen können das Alzheimer-Risiko einer Studie zufolge deutlich senken. Dies ist sogar noch bei Menschen über 80 Jahren möglich, wie Forscher der Rush University Medical Center (Chicago) erläutern.

Studie zeigt, dass Bewegung Alzheimer vorbeugt

In einer Untersuchung erfassten die Wissenschaftler zehn Tage pausenlos die körperlichen Aktivitäten von 716 Senioren im Durchschnittsalter von 82 Jahren mit einem speziellen Gerät am Handgelenk. Keiner der Teilnehmer hatte zu diesem Zeitpunkt eine Demenzerkrankung. Zudem gaben die Probanden regelmäßig selbst Auskunft über ihre körperlichen und sozialen Aktivitäten. In den folgenden dreieinhalb Jahren erkrankten 71 Teilnehmer an Alzheimer. Diejenigen zehn Prozent der Studienteilnehmer, die am inaktivsten waren, erkrankten der Studie zufolge rund zweimal häufiger als die zehn Prozent, die am aktivsten waren. Unter denjenigen Probanden, deren Bewegungsintensität am geringsten war, lag das Alzheimer-Risiko rund dreimal so hoch wie in der Spitzengruppe der bewegungsintensivsten Teilnehmer.

Auch Selbstversorgung im Alter wirkt der Krankheit entgegen

"Die Studie zeigt, dass nicht nur Übungen, sondern auch Aktivitäten wie Kochen, Waschen und Putzen mit einem geringeren Alzheimer-Risiko in Zusammenhang stehen", erklärt Studienautor Aron S. Buchman. So könnten auch ältere Menschen von einem aktiven Lebensstil profitieren, die nicht mehr zu sportlichen Übungen in der Lage sind. Der Sprecher der Deutschen Alzheimer Gesellschaft (DAIzG) in Berlin, Hans-Jürger Freter, äußert sich ähnlich: "Körperliche, geistige und soziale Beweglichkeit bis ins hohe Alter sind auf jeden Fall empfehlenswert." Präventive Effekte bei Alzheimer seien durchaus zu vermuten.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Hongkong 
Horror-Unfall! Rolltreppe ändert plötzlich Richtung

18 Verletzte nach voll beschleunigtem Richtungswechsel. Video

Ähnliche Themen im Web
Arztsuche 
Einen guten Arzt finden

Hier finden Sie Haus- und Fachärzte in Ihrer Nähe. Arztsuche


Shopping
Shopping
Unglaubliche Auswahl: Ihre Nr. 1 für Boxspringbetten

Bequeme Betten in allen Größen zu kleinen Preisen. Riesenauswahl entdecken bei ROLLER.de.

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Meistgesuchte Themen A bis Z

Anzeige
shopping-portal