Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome >

Forscher schrumpfen krankes Herz

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Forscher schrumpfen krankes Herz

30.04.2012, 11:42 Uhr | mm

Forscher schrumpfen krankes Herz. Chirurgen lassen erkranktes Herz schrumpfen und verbessern Lebensqualität. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Chirurgen lassen erkranktes Herz schrumpfen und verbessern Lebensqualität. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Bei Herzerkrankungen kann es dazu kommen, dass sich das Herz ausdehnt. Um die damit verbundenen Probleme zu stoppen, wollen britische Forscher nun erstmals eine neue Methode am Menschen testen. Die überdehnten Herzen sollen dabei durch elektrische Stimulation wieder schrumpfen, so dass die Lebensqualität der Patienten wieder steigt.

Kranke Herzen vergrößern sich

Wenn das erkrankte Herz, zum Beispiel bei einer Herzschwäche oder nach Herzinfarkten, seine optimale Pumpfähigkeit einbüßt, kann sich darin zu viel Blut ansammeln. Die Körperflüssigkeit dehnt über einen längeren Zeitraum das Organ aus. Je größer das Herz dadurch wird, umso stärker treten die Symptome der Erkrankung auf. Herzpatienten fühlen sich schnell müde und erschöpft. Sie sind außerdem schneller aus der Puste, auch wenn sie sich körperlich kaum anstrengen.

Elektrische Stimulation soll das Herz schützen

Chirurgen der Herz- und der Universitätsklinik in Liverpool wollen jetzt in ersten Versuchen am Mensch ausgedehnte Herzen wieder schrumpfen. Dazu wird den Testpersonen ein Gerät, das einem Herzschrittmacher ähnelt, an den Vagusnerv gesetzt. Dieser führt direkt zum Herzen und überträgt die elektrische Stimulation dorthin. Dadurch soll das Herz nicht mehr so stark auf das Hormon Adrenalin reagieren, das die Pumpleistung anregt und ein krankes Herz auf Dauer überfordern kann. Der Liverpooler Kardiologe Dr. Jay Wright erwartet, dass dadurch das Herz auch wieder schrumpft, möglicherweise aber nicht auf seine Ursprungsgröße. An Tieren wurden die lebensverlängernden Versuche bereits erfolgreich durchgeführt.

Starke gesundheitliche Einschränkung mindern

Carl Jordan, der erste von knapp 100 Versuchspersonen, wird nun in Liverpool operiert. Nach mehreren Herzinfarkten hat sich das Organ in seinem Körper deutlich vergrößert. "Momentan leide ich unter der verschlechterten Lebensqualität, weil meine gesundheitliche Verfassung mich stark einschränkt - vor allem das Problem mit dem Atmen belastet mich schwer und wird immer schlimmer", erklärte Jordan gegenüber BBC. Daher und wegen seiner jungen Familie habe er sich für den drastischen Schritt entschieden. Die weiteren Probanden werden daraufhin in 30 anderen Kliniken auf der ganzen Welt mit den Geräten versehen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Nur online: neue Wiesn-Looks für Damen, Herren & Kinder
bei tchibo.de
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017