Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome >

Bluthochdruck: In zehn Wochen den Blutdruck senken

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bluthochdruck  

Bluthochdruck senken in zehn Wochen

12.06.2012, 11:32 Uhr | akl

Bluthochdruck: In zehn Wochen den Blutdruck senken. Bluthochdruck kann zum Teil auch ohne Medikamente gesenkt werden. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Bluthochdruck kann zum Teil auch ohne Medikamente gesenkt werden. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Schlaganfälle, Herzinfarkte, Herz-Kreislauf-Erkrankungen: Diese Erkrankungen drohen, wenn Bluthochdruck nicht behandelt wird. Doch nicht immer muss mit Medikamenten behandelt werden. Jeder kann seinen Blutdruck ein Stück weit selbst senken. Wie das geht, erklärt Dr. med. Ramon Martinez in "Bluthochdruck selbst senken in 10 Wochen. Selbsthilfeprogramm für Betroffene" (Schlütersche Verlagsgesellschaft, 14,95 Euro). Wir stellen eine Auswahl der Tipps vor.

Bluthochdruck muss behandelt werden

"Wird ein Bluthochdruck nur unzureichend behandelt, besteht je nach Höhe des Blutdrucks, ein etwa achtfaches Risiko, einen Schlaganfall zu erleiden", so Martinez. Auch das Risiko für Herzinfarkt steige um das Dreifache an. Das Tückische: Bluthochdruck verursacht zu Beginn keine Beschwerden und bleibt deshalb oft lange unerkannt. "Etwa die Hälfte der Menschen mit Bluthochdruck weiß nichts von ihrer Erkrankung, während sich der Bluthochdruck bereits auf viele Organe und auf das Gefäßsystem verhängnisvoll auswirken kann", erklärt der Experte. "Allein in Deutschland leben 15 Millionen Menschen mit einem nicht ausreichend behandelten Bluthochdruck."

Nicht nur auf Medikamente verlassen

Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) spricht man bei Werten von über 140/90 mmHg (Millimeter Quecksilbersäule ist die Maßeinheit für Drücke) von Bluthochdruck. Da die Blutdruck-Werte schwanken können, schafft häufig eine 24-Stunden-Blutdruckmessung Klarheit. Medikamente können den Blutdruck senken, doch darauf allen sollte man sich nicht verlassen. Wichtig ist auch, dass Lebens- und Ernährungsgewohnheiten geändert werden.

So sollte beispielsweise Übergewicht abgebaut werden: "Ein Bauchumfang über 102 Zentimetern bei Männern und über 88 Zentimetern bei Frauen erhöht das Risiko für Herzinfarkte und Schlaganfälle", sagt Martinez in seinem Buch. "Auch Rauchen ist ein immenser Risikofaktor für Bluthochdruck."

KlassifikationSystolisch in mmHgDiastolisch in mmHg
optimal<120<80
normal<130<85
hoch-normal130-13985-89
leichte Hypertonie (Schweregrad 1)140-15990-99
mittelschwere Hypertonie (Schweregrad 2)160-179100-109
schwere Hypertonie (Schweregrad 3)>180>110
isolierte systolische Hypertonie>140<90

(Quelle: Dr. med. Ramon Martinez in "Bluthochdruck selbst senken in 10 Wochen.)

Wer Gewohnheiten ändern möchte, braucht Zeit

Martinez rät, sich für die empfohlenen Tipps genügend Zeit einzuplanen, um diese zu verinnerlichen. So sollte man in Woche eins die dazugehörigen Empfehlungen berücksichtigen und nicht zeitgleich in Woche zwei springen. Gewohnheiten lassen sich nicht von heute auf morgen ändern. Zudem weist Martinez darauf hin, dass sich das Programm nicht für Schwangere, Stillende und Kinder eignet.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Top-Produkte aus der TV-Show "Die Höhle der Löwen"
jetzt entdecken bei Rakuten.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017