Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome > Herz-Kreislauf >

Ausdauersport hilft bei Herzschwäche

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Herzschwäche  

Ausdauersport hilft bei Herzschwäche

13.07.2012, 19:32 Uhr | dpa, dpa

Ausdauersport hilft bei Herzschwäche. Herzschwäche: Ausdauersport ist besser als Ruhe. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Herzschwäche: Ausdauersport ist besser als Ruhe. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Menschen mit einer Herzschwäche sollten körperliche Belastung meiden - so lautet eine weit verbreitete Ansicht. Doch das stimmt so nicht. Forscher der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg haben in einer Studie gezeigt: Nicht Ruhe, sondern Ausdauersport verbessert das Leiden von Herzschwächepatienten.

Ausdauersport bremst Muskelabbau

Ausdauersport tut Patienten mit Herzschwäche gut, sagen die Forscher. "Außerdem konnte der Nachweis erbracht werden, dass das Ausdauertraining keinesfalls nur jüngeren, sondern auch über 70-jährigen Herzschwäche-Patienten hilft", sagt Stephan Gielen, Forschungsleiter und stellvertretender Direktor für Innere Medizin III/Kardiologie am Universitätsklinikum Halle.

Für seine Arbeit wurde der Herzspezialist von der Deutschen Herzstiftung mit dem diesjährigen Wilhelm P. Winterstein-Preis ausgezeichnet. "Die Arbeit liefert die essenzielle Erkenntnis, dass sich der Skelettmuskelabbau durch körperliches Training günstig beeinflussen lässt", erklärt der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Herzstiftung, Thomas Meinertz. Die Ergebnisse der Studie waren 2010 in der Fachzeitschrift der American Heart Association "Circulation" veröffentlicht worden.

Patienten leiden unter Luftnot und Muskelabbau

Menschen mit chronischer Herzschwäche leiden nach Angaben der Experten unter Luftnot und werden rasch müde. Allein im Jahr 2009 wurden nach Angaben der Herzstiftung in Deutschland mehr als 363.000 Patienten mit Herzschwäche im Krankenhaus stationär behandelt. Rund 49.000 seien an der Herzinsuffizienz gestorben. "Eine Begleiterscheinung der Krankheit ist der schleichende Muskelabbau im ganzen Körper, die Menschen verlieren an Gewicht, werden dünn und wirken ausgezehrt", sagt Gielen. Ein Medikament gegen den Muskelabbau gebe es bislang nicht.

Sport steigert Leistungsfähigkeit um 20 Prozent

An der von 2005 bis 2010 laufenden Studie beteiligten sich Gielen zufolge 120 Menschen, davon 60 Patienten mit chronischer Herzschwäche und 60 gesunde Menschen. "Um altersabhängige Effekte untersuchen zu können, gab es zwei Altersgruppen: 55 Jahre und jünger sowie Teilnehmer im Alter von 65 Jahren und älter", erklärt der Mediziner.

Die Probanden absolvierten entweder für vier Wochen ein ärztlich überwachtes Ausdauertrainingsprogramm oder wurden einer Gruppe ohne sportliches Training zugeordnet. Die Sportgruppen trainierten viermal am Tag jeweils 20 Minuten auf einem Ergometer. "Nach vier Wochen hatten die Probanden, unabhängig vom Alter ihre Leistungsfähigkeit um 20 bis 25 Prozent gesteigert", sagte Gielen.

Enzym lässt Muskeln schrumpfen

Im Zusammenhang mit der Auswertung der Studie wurden Gewebeproben aus dem Oberschenkelmuskel der Herzschwächepatienten untersucht und es zeigte sich, dass für den Muskelabbau ein bestimmtes Enzym verantwortlich ist.

Neue Ausdauerprogramme entwickeln

"Das Ausdauertraining bewirkte aber, dass die Werte dieses Schlüsselenzyms wieder auf normale Werte sanken und somit der Muskelabbau gestoppt werden konnte", ergänzte der Herzspezialist. Der medizinische Erfolg lasse sich aber nur erhalten, wenn das Training fortgeführt werde. Die Studie könne eine Grundlage für die Entwicklung spezieller Ausdauertrainingsprogramme für Menschen mit Herzschwäche bilden.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Shopping
Wandbild mit täuschend echtem LED-Kerzenschein
Weihnachtsdekoration bei BAUR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017