Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome > Grauer Star >

Grauer Star: Augen-OP senkt Risiko für Oberschenkelhalsbruch

...

Grauer Star  

Grauer Star: Augen-OP senkt Risiko für Oberschenkelhalsbruch

01.08.2012, 09:21 Uhr | Spiegel Online, Spiegel Online

Sturz mit fatalen Folgen: Ein Fünftel aller älteren Menschen mit gebrochenem Oberschenkelhals stirbt im Jahr nach der Diagnose. Für manche von ihnen könnte die Lösung verblüffend einfach sein, wie eine aktuelle Studie zeigt. Eine Augen-OP bei Patienten mit grauem Star senkt das Risiko für einen Bruch.

Vor allem Frauen sind betroffen

Bricht im Alter der Oberschenkelhals, bedeutet das für viele ältere Patienten das Ende des selbstbestimmten Alltags. Betroffen sind vor allem Frauen: Die Schenkelhalsfraktur nach einem Sturz ist eine der drei häufigsten Diagnosen, wegen der über 65-Jährige im Krankenhaus behandelt werden müssen. Bis zu einem Drittel der Patienten muss nach einem solchen Bruch gepflegt werden. Wer vorher noch für sich sorgen konnte, der ist nach dem Unfall häufig auf fremde Hilfe angewiesen.

Wer schlecht sieht, fällt eher hin

Bekannt ist, dass die Augenkrankheit Grauer Star - Mediziner nennen es die Katarakt - mit einem erhöhten Risiko für Knochenbrüche einhergeht. Der Zusammenhang klingt einleuchtend: Wer schlecht sieht, fällt auch eher hin und bricht sich leichter etwas. Tatsächlich profitieren auch die Knochen älterer Menschen davon, wenn die Katarakt behandelt wird. Wie groß der Effekt ist, zeigt jetzt eine Studie von Victoria Tseng und ihren Kollegen von der Brown University in Providence, im US-Bundesstaat Rhode Island. Bei Patienten über 65 Jahren, die an den Augen operiert wurden, ist das Risiko für eine Hüftfraktur niedriger als bei Katarakt-Patienten, deren Augen unbehandelt blieben, schreiben die Wissenschaftler im Medizinjournal "Jama".

Die Forscher analysierten die Daten von mehr als 1,1 Millionen Versicherten der öffentlichen US-Krankenversicherung Medicare für ältere Menschen, von denen mehr als 410.000 während der Studiendauer wegen einer Katarakt operiert worden waren. Insgesamt 1,3 Prozent aller in der Studie ausgewerteten Versicherten erlitten innerhalb des ersten Jahren einen Schenkelhalsbruch, das waren knapp 14.000 Patienten.

Eine klare Linse sorgt für mehr Sicherheit

Bei der Augenerkrankung, die im Volksmund grauer Star genannt wird, trübt die Linse im Auge ein, wodurch die Pupille grau schimmert. Die häufigste Behandlung ist eine Operation, bei der die getrübte Linse durch eine künstliche ersetzt wird. Die Studienautoren stellten fest: Das Risiko der operierten Patienten, sich im Jahr nach dem Eingriff den Schenkelhals zu brechen, war um 16 Prozent niedriger als bei nicht operierten Patienten. Noch drastischer fiel der Vergleich aus, wenn die Forscher nur jene ältere Menschen betrachteten, die durch die Katarakt bereits unter schweren Sehbehinderungen litten. Bei ihnen sank das Risiko für einen Bruch nach der Operation um fast ein Viertel (23 Prozent).

Osteoporose ist größter Risikofaktor für Knochenbrüche

Die am häufigsten mit einer Fraktur einhergehende Diagnose der Patienten war allerdings die Osteoporose. Sie gilt als größter Risikofaktor für einen Schenkelhalsbruch. Mehr als jeder zehnte Betroffene litt an Knochenschwund. Der graue Star war auch nicht die häufigste Augenkrankheit der Patienten mit Fraktur. Mehr Patienten litten stattdessen an einem Glaukom, das umgangssprachlich als grüner Star bezeichnet wird. Dieser ist allerdings nicht so einfach durch eine Operation zu behandeln wie die Katarakt.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Aktuelle Leserdiskussionen und Kommentare finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018