Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome >

Wie viel Promille sind tödlich

...

Alkohol  

Ab wann ist Alkohol tödlich?

15.08.2012, 14:53 Uhr | vdb, dapd

Wie viel Promille sind tödlich. Klick aufs Bild: So schlimm sind die Folgen von Alkohol. (Quelle: newslab)

Klick aufs Bild: So schlimm sind die Folgen von Alkohol. (Quelle: newslab)

Immer wieder gibt es Schlagzeilen über Menschen, die mit extrem hohen Promillewerten von über fünf Prozent gefunden werden. Aber wie viel kann der Körper aushalten und ab wann ist Alkohol tödlich? Experten zufolge liegt der kritische Bereich weit unter fünf Prozent. Klicken Sie hier zur Grafik: Das sollten Sie über Alkohol wissen.

Alkohol kann schon ab 3,5 Promille tödlich sein

"Normalerweise ist eine Blutalkoholkonzentration von 3,5 Promille bereits lebensgefährlich. Bei Werten von fünf oder gar sechs Promille überleben die meisten Menschen eher selten", sagte Professor Falk Kiefer, Suchtklinik des ZSI Mannheim der Süddeutschen Zeitung. Allerdings gebe es keine klare Regel oder eine Formel, mit der man ausrechnen kann, wann Alkohol tödlich wirkt. Deshalb kommt es auch zu solchen extremen Ausnahmefällen. Es sei sogar ein Fall bekannt, bei dem eine Frau mit 6,1 Promille Alkohol im Blut überlebt hat. "So etwas ist allerdings nur möglich, wenn jemand regelmäßig trinkt und der Körper an starken Alkoholkonsum gewöhnt ist", so Kiefer.

Alkoholvergiftung kennt vier Stufen

Generell gibt es vier Stadien der Alkoholvergiftung: Zwischen ein und zwei Promille kommt es zu Enthemmung, die Schmerzwahrnehmung nimmt ab, das Gleichgewicht wird gestört, die Augen röten sich und die Sprache wird undeutlich. Im zweiten Stadium, zwischen zwei und 2,5 Promille, kann es auch zu Aggressivität kommen. Zudem treten häufig Sehstörungen auf, es kann zum Filmriss sowie zu Erbrechen kommen. Bei einer Alkoholkonzentration von 2,5 bis vier Promille im Blut kommt es in der Regel zur Bewusstlosigkeit, einem Schockzustand sowie dem Erweitern der Pupillen. Die Gefahr eines Schocks ist besonders tückisch: Tritt er ein, zirkuliert das Blut im Körper nicht mehr richtig. Eine gesunde Atmung sowie die Versorgung des Herzens mit Blut sind dann nicht mehr gewährleistet. Es drohen Kreislaufversagen und der Tod. Noch kritischer ist das vierte Stadium ab einer Blutalkoholkonzentration von vier Promille. Die betroffenen Personen fallen dann ins Koma. Dann drohen weiterhin Schock und Kreislaufversagen. Es kann auch zu einer lebensgefährlichen Unterkühlung kommen.

Betreuung auf der Intensivstation

Bei einer schweren Alkoholvergiftung gilt es, die Vitalfunktionen wie Atmung und Kreislauf aufrecht zu erhalten. Deshalb ist die Betreuung auf der Intensivstation im Krankenhaus nötig. Ab circa zwei Promille besteht eine akute Schockgefahr. Ihn zu vermeiden, ist dann das wichtigste. Patienten bekommen dazu intravenös eine Glukoselösung verabreicht. Da die Gefahr des Erbrechens groß ist, müssen sie im Krankenhaus ständig beobachtet werden.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Aktuelle Leserdiskussionen und Kommentare finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Wie oft trinken Sie Alkohol?

Shopping
Stiefel, Regenschirme, Matsch- und Buddelhose u.v.m.
Regenbekleidung - neu bei Lidl.de
Angebote bei Lidl.de
Shopping
Digitales Fernsehen & High- speed-Surfen mit EntertainTV
zur Telekom
'Digitales Fernsehen & Highspeed-Surfen  mit EntertainTV!'
Shopping
Trend Black & White: finden Sie immer den passenden Look
jetzt entdecken bei KLINGEL.de
Klingel.de
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018