Sie sind hier: Home > Gesundheit >

Krankheiten & Symptome

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Gelegenheitsrauchen: Wie gefährlich ist es wirklich?
Gelegenheitsrauchen: Wie gefährlich ist es wirklich?

Auch Gelegenheitsraucher schrauben ihr Risiko für einen vorzeitigen Tod langfristig merklich hoch. Das bestätigen neue Studien aus den USA. Selbst Menschen, die durchschnittlich weniger als eine... mehr

Eine neue Studie zeigt, ob das gelegentliche Rauchen riskant ist, oder ob unser Körper das verzeiht.

Heat Stick & Co.: Diese Risiken bergen Zigaretten-Alternativen
Heat Stick & Co.: Diese Risiken bergen Zigaretten-Alternativen

Light- Zigaretten, E-Zigaretten und Heat Sticks versprechen weniger gesundheitsschädlich zu sein als herkömmliche Zigaretten. Manche der Produkte schaden tatsächlich etwas weniger als die... mehr

Light-Zigaretten, E-Zigaretten und Heat Sticks versprechen weniger gesundheitsschädlich zu sein als herkömmliche Zigaretten.

Akne mit 40 – Tipps zur Bekämpfung der fiesen Pusteln
Akne mit 40 – Tipps zur Bekämpfung der fiesen Pusteln

Pickel sind ein Jugendproblem? Von wegen! Viele plagen sich auch im Erwachsenenalter mit Pickeln und Mitessern herum. Warum die fiesen Entzündungen oft auch mit 40 noch bleiben und was am besten gegen... mehr

Pickel sind ein Jugendproblem? Von wegen! Viele plagen sich auch im Erwachsenenalter mit Pickeln und Mitessern herum. 

Studie: Weniger Menschen sterben wegen Passivrauchens
Studie: Weniger Menschen sterben wegen Passivrauchens

In den vergangenen zwei Jahrzehnten sind immer weniger Menschen wegen Passivrauchens an Lungenkrebs gestorben. Zu diesem Ergebnis kommen Wissenschaftler des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf... mehr

In den vergangenen zwei Jahrzehnten sind immer weniger Menschen wegen Passivrauchens an Lungenkrebs gestorben.

Weniger Menschen sterben wegen Passivrauchens an Lungenkrebs

Hamburg (dpa) - In den vergangenen zwei Jahrzehnten sind immer weniger Menschen wegen Passivrauchens an Lungenkrebs gestorben. Zu diesem Ergebnis kommen Wissenschaftler des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf in einer Studie. Pro Jahr seien 167 Lungenkrebstodesfälle auf Passivrauchen zurückzuführen, sagte Studienleiter Heiko Becher. Als Vergleich zog er eine eigene Studie zu diesem Thema von 1994 heran. Damals habe es noch 400 Lungenkrebstodesfälle wegen Passivrauchens pro Jahr gegeben. mehr

Hamburg (dpa) - In den vergangenen zwei Jahrzehnten sind immer weniger Menschen wegen Passivrauchens an Lungenkrebs gestorben.

Weniger Tote durch Lungenkrebs wegen Passivrauchen
Weniger Tote durch Lungenkrebs wegen Passivrauchen

In Deutschland sterben einer Studie zufolge weniger Menschen wegen Passivrauchens an Lungenkrebs. Nach Schätzungen von Wissenschaftlern des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE) sind pro Jahr... mehr

In Deutschland sind einer Studie zufolge pro Jahr 167 Lungenkrebstodesfälle auf Passivrauchen zurückzuführen und damit deutlich weniger als noch vor gut 20 Jahren.

Rauchen soll zukünftig nicht mehr süchtig machen
Rauchen soll zukünftig nicht mehr süchtig machen

Rauchen soll nicht mehr süchtig machen: Das ist das Ziel der einflussreichen US-Lebensmittel- und Medikamentenbehörde FDA. Zu diesem Zweck solle der Nikotingehalt in Zigaretten reduziert werden,... mehr

Rauchen soll nicht mehr süchtig machen: Das ist das Ziel der einflussreichen US-Lebensmittel- und Medikamentenbehörde FDA.

Was am meisten nervt: Zehn absolute Todsünden im Büro
Was am meisten nervt: Zehn absolute Todsünden im Büro

Der Job könnte so schön sein – wenn nur die lieben Kollegen nicht wären, die die Nerven ihrer Bürogenossen immer wieder bis aufs Äußerste strapazieren. Eine Umfrage hat ans Licht gebracht, was uns an... mehr

Der Job könnte so schön sein – wenn nur die lieben Kollegen nicht wären, die die Nerven ihrer Bürogenossen immer wieder bis aufs Äußerste strapazieren.

Herz-Kreislauf-Erkrankungen: Schaufensterkrankheit kann lebensgefährlich werden
Herz-Kreislauf-Erkrankungen: Schaufensterkrankheit kann lebensgefährlich werden

Was eigentlich harmlos klingt, kann eine bedrohliche Erkrankung sein: Die  Schaufensterkrankheit . Ein Ziehen in der Wade, wie ein stechender Krampf – unvermittelt tritt der Schmerz im Bein auf. Der... mehr

Was eigentlich harmlos klingt, kann eine bedrohliche Erkrankung sein: Die Schaufensterkrankheit.

BGH verhandelt über Zigarettenwerbung im Internet

Nach einer Klage von Verbraucherschützern klärt der Bundesgerichtshof (BGH) heute, wie weit das Verbot von Tabakwerbung im Internet reicht. Die Verbraucherzentralen stören sich an einem Foto, das ein niederbayerischer Tabakhersteller auf seiner Homepage hatte. Darauf waren vier gut gelaunte junge Leute mit Zigaretten, Schnupftabak und einer Pfeife zu sehen. Wegen der Gefahren für die Gesundheit ist es verboten, fürs Rauchen in Zeitungen und Zeitschriften sowie "in Diensten der Informationsgesellschaft" zu werben. Die Frage ist, ob darunter auch die Internetseite eines Unternehmens fällt. ... mehr

Nach einer Klage von Verbraucherschützern klärt der Bundesgerichtshof (BGH) heute, wie weit das Verbot von Tabakwerbung im Internet reicht.

Hanf: Viel mehr als nur eine Droge
Hanf: Viel mehr als nur eine Droge

Hanf, lateinisch Cannabis, gilt als eine der ältesten Kulturpflanzen der Welt. Durch ein Verbot in den 1920er Jahren sind seine positiven Eigenschaften als Nutzpflanze weitgehend in Vergessenheit... mehr

Hanf, lateinisch Cannabis, gilt als eine der ältesten Kulturpflanzen der Welt.

Lungenkrebs: Das macht Passivrauchen zum Risiko
Lungenkrebs: Das macht Passivrauchen zum Risiko

Lungenkrebs ist die vierthäufigste Krebserkrankung in Deutschland, so das Deutsche Krebsforschungszentrum (DKFZ). Der größte Risikofaktor für bösartige Tumoren in der Lunge ist Tabakrauch. Doch nicht... mehr

Lungenkrebs ist die vierthäufigste Krebserkrankung in Deutschland, so das Deutsche Krebsforschungszentrum (DKFZ). Der größte Risikofaktor ist Tabakrauch.

Gesundheit: Zahl der Raucherkrankheiten um 30 Prozent angestiegen
Gesundheit: Zahl der Raucherkrankheiten um 30 Prozent angestiegen

Wiesbaden (dpa) - In deutschen Krankenhäusern werden immer mehr lebensbedrohlich erkrankte Raucher behandelt. Wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden heute mitteilte, wurden im Jahr 2015 rund... mehr

Wiesbaden (dpa) - In deutschen Krankenhäusern werden immer mehr lebensbedrohlich erkrankte Raucher behandelt.

Zahl der Raucherkrankheiten um 30 Prozent angestiegen
Zahl der Raucherkrankheiten um 30 Prozent angestiegen

Die Zahl der Patienten, die wegen raucherspezifischer Erkrankungen wie Lungenkrebs im Krankenhaus behandelt werden müssen, ist in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen. Im Jahr 2015 kamen deshalb... mehr

Die Zahl der Patienten, die wegen raucherspezifischer Erkrankungen wie Lungenkrebs im Krankenhaus behandelt werden müssen, ist in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen.

Jeder siebte stirbt an den Folgen des Rauchens
Jeder siebte stirbt an den Folgen des Rauchens

Zum Weltnichtrauchertag am 31. Mai 2017 ist das Thema mal wieder auf der Agenda. Rauchen tötet. Das ist so sicher wie das Amen in der Kirche, aber alle, die dennoch rauchen, hoffen, sie selbst trifft... mehr

Zum Weltnichtrauchertag am 31.

Drei-Tages-Wettervorhersage



shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017