Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome > Herz-Kreislauf >

Herzinfarkt: Bei diesen Anzeichen sofort handeln

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Beim Verdacht auf Herzinfarkt zählt jede Sekunde

28.09.2012, 11:59 Uhr | dpa

Herzinfarkt: Bei diesen Anzeichen sofort handeln . Brustschmerzen sind ein typisches Anzeichen eines Herzinfarkts. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Brustschmerzen sind ein typisches Anzeichen eines Herzinfarkts. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Bei Anzeichen für einen Herzinfarkt gilt: Zeit ist Leben. Je eher Betroffene im Krankenhaus behandelt werden, desto mehr bleibt das Herz intakt. Auch die körperliche Leistungsfähigkeit und damit das Wohlbefinden von Betroffenen ist später besser, wenn sie rasch Hilfe vom Arzt bekommen. Darauf weist die Deutsche Herzstiftung in Frankfurt hin. Wir erklären, wie sich ein Herzinfarkt ankündigt und wie Sie dann richtig handeln.

Sofort die 112 wählen

Durch eine frühzeitige Behandlung sterben weniger Herzmuskelzellen ab. Und es lässt sich mehr Pumpkraft des Herzens bewahren. Wer den Verdacht auf einen Herzinfarkt hat, sollte daher umgehend den Rettungsdienst unter der Telefonnummer 112 rufen und den Verdacht dann auch unbedingt äußern. Denn nur in diesem Fall werde ein Notarzt mit dem Rettungswagen mitgeschickt, erläutert die Stiftung. Der Hausarzt sei der falsche Ansprechpartner, da dieser auch nur die 112 anrufen könne. Dem Patienten komme dadurch wertvolle Zeit abhanden.

Anzeichen für einen Herzinfarkt

Typische Anzeichen eines Herzinfarkts sind schwere, länger als fünf Minuten anhaltende Schmerzen im Brustkorb, die in Arme, Schulterblätter, Hals, Kiefer und Oberbauch ausstrahlen können. Auch ein starkes Engegefühl, heftiger Druck und ein Brennen im Brustkorb gehören nach Angaben der Stiftung dazu. Weitere Begleiterscheinungen sind Schweißausbrüche, Angst, Übelkeit und Atemnot.

Verlorene Zeit kann das Leben kosten

Deutschlandweit sterben jährlich rund 60.000 Menschen an einem Herzinfarkt. Rund jeder vierte davon ist tot, bevor er die Klinik erreicht. Ein wesentlicher Grund dafür ist, laut Herzstiftung, dass die Infarkt-Symptome häufig nicht rechtzeitig erkannt werden und erst verzögert Hilfe gerufen wird. Ein Fehlalarm ist nicht schlimm, doch jede verlorene Minute kann den Betroffenen das Leben kosten.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
50,- € "Wohnachtsgeld"* oder Gratisversand* für Sie
exklusiv im Onlineshop auf Höffner.de
Shopping
Neu: NIVEA PURE SKIN Gesichtsreinigungsbürste
jetzt versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Shopping
Die neuen Teufel Sound-Superhelden zu Top-Preisen
Heimkino, Portable, Kopfhörer und mehr
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017