Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome > Rückenschmerzen >

So wird die multimodale Schmerztherapie angewendet

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

So wird die multimodale Schmerztherapie angewendet

04.01.2013, 14:53 Uhr | pc (CF)

Die multimodale Schmerztherapie kombiniert verschiedene medizinische Verfahren miteinander. Sie ist zeitintensiv, kann aber helfen, chronische Schmerzen dauerhaft zu lindern. Ein typisches Anwendungsgebiet sind Rückenschmerzen.

Multimodale Schmerztherapie: Mediziner arbeiten zusammen

Die multimodale Schmerztherapie ist eine Kombination aus medizinischen Verfahren wie Schmerz-, Physio- und Psychotherapie. Sie findet Anwendung bei chronischen Schmerzen und wird von Medizinern individuell auf jeden Patienten zugeschnitten. Sowohl die Schmerzursache als auch das Schmerzgedächtnis, das für die oft quälenden chronischen Schmerzen verantwortlich ist, sollen beseitigt werden. Nach Angaben der Deutschen Schmerzgesellschaft ist die multimodale Schmerztherapie sehr erfolgreich. So seien deutlich mehr Patienten, die mit dieser Methode behandelt wurden, anschließend wieder arbeitsfähig gewesen als Patienten, die nur mit einer einzelnen Therapiemethode behandelt wurden. (So hilft die Atemtherapie bei der Schmerzbehandlung)

Ablauf der multimodalen Schmerztherapie

Eine multimodale Schmerztherapie findet häufig stationär statt – zum Beispiel in Fachkliniken, in denen alle beteiligten Mediziner ansässig und auf kurzem Weg erreichbar sind. Dort erstellen die Therapeuten für jeden Patienten einen individuellen Therapieplan.

Möglich ist auch eine ambulante Behandlung, die jedoch auch oft konzentriert an mehreren Tagen pro Woche über einen Zeitraum von einem bis zwei Monaten stattfindet. Neben Medikamenten erhalten die Patienten bei der koordinierten Therapie Krankengymnastik, körperliche Trainingseinheiten oder auch eine Verhaltenstherapie, bei der sie lernen, mit dem Schmerz besser umzugehen.

Rückenschmerzen: Krankenkassen empfehlen die Therapie

Wie das "Deutsche Ärzteblatt" berichtet, ist die multimodale Schmerztherapie bei Rückenschmerzen die effektivste Therapiemethode – sowohl aus medizinischer als auch aus wirtschaftlicher Sicht. Entsprechende Daten, die die Vorteile dieser Therapie im Vergleich mit Injektionen oder Operationen belegen, hat die Krankenkasse Barmer GEK zusammengestellt.

Zwar ist die multimodale Schmerztherapie vergleichsweise teuer und zeitintensiv – mindestens 100 Therapiestunden sind nach Angaben der Barmer GEK notwendig. Der Vorteil ist jedoch für Versicherte sowie für die Krankenkassen, dass Schmerzen häufiger dauerhaft verschwinden und die Patienten im Anschluss wieder arbeiten können. (Rücken: Tipps für eine starke Muskulatur)

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Diese Jacken bringen Sie warm durch den Winter
Trend-Jacken von TOM TAILOR
Shopping
Allnet Flat Plus mit Samsung Galaxy S8 im besten D-Netz
zu congstar.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017