Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome > Schlaganfall >

Angehörige bei Schlaganfall: Helfen und selbst leben

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Schlaganfall  

Angehörige bei Schlaganfall: Helfen und selbst leben

10.07.2014, 13:39 Uhr | cf (CF)

Angehörige bei Schlaganfall: Helfen und selbst leben. Bei einem Schlaganfall in der Familie sollten Helfer sich in Geduld üben (Quelle: imago/CHROMORANGE)

Bei einem Schlaganfall in der Familie sollten Helfer sich in Geduld üben (Quelle: CHROMORANGE/imago)

Ein Hirninfarkt kommt oft ganz plötzlich und hat nicht nur für den direkt Betroffenen gravierende Folgen. Auch für Angehörige von Schlaganfall-Patienten ändert sich das Leben schlagartig. Schließlich möchten sie dem Patienten wieder zu einem möglichst normalen Leben verhelfen. Hierfür bedarf es viel Geduld und Energie. Bei aller Hilfsbereitschaft dürfen Sie aber nicht vergessen, auch an sich selbst zu denken.

Einsatz der Familie entscheidend

Die Behinderung des Partners als Folge eines Schlaganfalls kann eine Beziehung oder Familienverhältnisse stark belasten. Scheinbar profan, aber dennoch von erheblicher Bedeutung sind beispielsweise durchkreuzte Freizeitpläne. Es kann durchaus sein, dass Sie manchmal weniger Zeit für Ihre Hobbys, Freunde oder Reisen zur Verfügung haben. Schließlich können Therapeuten nicht rund um die Uhr anwesend sein.

Damit aber die Rehabilitation glückt, müssen sich Partner und Angehörige für den Schlaganfall-Patienten einsetzen. Sie sind seine wichtigsten Helfer.

Aufgaben verteilen und Gespräche suchen

Damit sich die Angehörigen den neuen Herausforderungen besser stellen können, sollten Sie in der Familie Gespräche suchen und alle auftretenden Probleme ansprechen. Bereiten Sie gegebenenfalls auch Kinder auf die ungewohnte Situation vor, indem Sie je nach Alter die passenden Worte wählen. Weiterhin sollten Sie Aufgaben in der Familie verteilen. So weiß jeder, was zu tun ist. Durch die bessere Organisation verringert sich womöglich auch der Zeitaufwand für die Betreuung, wodurch jeder Einzelne entlastet wird. (Erste Hilfe beim Schlaganfall: Jede Minute zählt)

Üben Sie sich in Geduld

Weiterhin sollten Sie den Patienten nicht unbedingt bei jeder Sache unverzüglich helfen. Schließlich wollen Sie ihn ja wieder zu einem selbstständigen Leben verhelfen. Sprechen Sie also nicht immer gleich Sätze des Patienten zu Ende und lassen Sie es ihn selbst weiter versuchen. Helfen Sie vor allem dann, wenn Sie merken, dass er von der Situation überfordert ist und alleine keine Lösung findet. (Arteriosklerose: Schützen Sie sich vor Herzinfarkt und Schlaganfall)

Angehörige von Schlaganfall-Patienten: Denken Sie auch an sich

Bei all der Hilfe, die Sie dem Schlaganfall-Patienten leisten, sollten Angehörige aber auch auf sich selbst Rücksicht nehmen. Nehmen Sie sich auf jeden Fall Pausen, in denen Sie regenerieren können. "Schaffen Sie sich Freiräume und pflegen Sie Ihre Hobbys, aus denen Sie die Kraft und Ausgeglichenheit beziehen können, die Sie für die Pflege brauchen", rät Dr. Christoph Köb, Psychologe der Ambulanten Neurologischen Rehabilitation vom Arbeitskreis für Vorsorge- und Sozialmedizin auf der Webseite der Organisation. (Vojta-Methode nach Schlaganfall: Therapie durch Reflexe)

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Bis zu 1,5 GB Datenvolumen - ab 2,95 €* pro 4 Wochen
die neuen Prepaid-Tarife der Telekom
Shopping
Haarausfall? Dünnes Haar? Jetzt aktiv werden!
mit dem Coffein Set von asambeauty
Shopping
Exklusiv: 15,- € Gutschein und gratis Versand
nur bis zum 30.08. bei MADELEINE
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017