Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome >

Wie wird die Diagnose Herzinfarkt gestellt?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ernstzunehmende Hinweise  

Wie wird die Diagnose Herzinfarkt gestellt?

11.02.2013, 08:59 Uhr | ih (CF)

Brustschmerzen sind ein erster Hinweis auf die Diagnose Herzinfarkt. Doch auch, wenn es sich um ein typisches Symptom der Herzattacke handelt, lassen sich Brustschmerzen auch auf andere Erkrankungen zurückführen. Für eine eindeutige Diagnose untersuchen Ärzte die Herzfunktionen mithilfe eines Elektrokardiogramms (EKG) oder Laboranalysen.

Mit EKG Zeitpunkt und Ort des Infarkts erkennen

Bei dem Elektrokardiogramm handelt es sich um die wichtigste Untersuchung, um einen Verdacht auf einen Herzinfarkt zu überprüfen. Mit der Darstellung der Herzstromkurve können Ärzte mehr über die Lokalisation und Zeitpunkt des Infarktes erfahren. Hier können gerade alte EKG-Befunde helfen, die Mediziner mit aktuellen Ergebnissen vergleichen können. Zur Diagnose Herzinfarkt kann es kommen, wenn sich die Herzstromkurve bogenförmig anhebt. Schwierig wird die Diagnose, wenn die Kurve trotz typischer Symptome stabil bleibt. (Stummer Herzinfarkt: Was Sie wissen sollten)

Sollte das EKG auch bei sehr starken Beschwerden keine Erkenntnisse liefern, können Ärzte auch einen Herz-Ultraschall anordnen. Das Verfahren ist auch unter der Bezeichnung Echokardiografie bekannt und kann Wandbewegungsstörungen des Herzens aufdecken, die aufgrund von Durchblutungsstörungen bei einem Herzinfarkt entstehen.

Diagnose Herzinfarkt durch Labortests

Ein weiteres Untersuchungsverfahren zielt darauf ab, im Blut erhöhte Substanzen zu erkennen. Bei einem Herzinfarkt werden verschiedene Substanzen in höherer Menge freigesetzt. So etwa das Enzym Troponin, das drei Stunden nach dem Infarkt stark ansteigt. Nach sechs bis zwölf Stunden erfolgt eine erneute Messung, denn Veränderungen durch Herzrhythmusstörungen lassen sich in manchen Fällen erst nach einiger Zeit erkennen und nicht unmittelbar nach dem Infarkt.

Neben Troponin steigt auch der Anteil der Enzyme Creatin-Kinase (CK) und Creatin-Kinase-MB durch die Schädigung der Herzmuskulatur. Sollte der Anteil von Creatin-Kinase-MB zwischen 6 und 20 Prozent des Gesamt-CK-Anteils betragen, so spricht dies laut dem Berufsverband Deutscher Internisten für eine Schädigung des Herzens. (Dunkle Schokolade kann Herzinfarkt vorbeugen)

PTCA-Verfahren mit Katheter möglich

Weiterhin lässt sich die Diagnose Herzinfarkt auch mittels des sogenannten PTCA-Verfahrens stellen. Bei dieser perkutanen, transluminalen Angioplastie führen Ärzte einen dünnen Katheter über eine Arterie zum Herzen. Unter Röntgenüberwachung spritzen sie Kontrastmittel in das Herzkranzgefäß und können so gefährliche Engstellen besser ausfindig machen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
MagentaZuhause für 19,95 € mtl. im 1. Jahr bestellen
zur Telekom
Shopping
Weiße Westen für Jederman: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017