Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome >

Alkoholkonsum: Senioren trinken bis zum Koma

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Alkoholkonsum  

Viele Senioren trinken Alkohol bis zum Koma

14.02.2013, 17:15 Uhr | mew, t-online.de

Alkoholkonsum: Senioren trinken bis zum Koma . Immer mehr Senioren trinken sich ins Koma. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Immer mehr Senioren trinken sich ins Koma. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Immer mehr Senioren greifen zur Flasche, um mit Alkohol ihre Sorgen zu vertreiben. Dabei bleibt es nicht bei einem Glas Wein. Stattdessen trinken viele ältere Menschen, bis sie ins Koma fallen.

Mehr Senioren landen betrunken in der Klinik

Oft ist es die Einsamkeit, die ältere Menschen zur Flasche greifen lässt. Doch bei einem Glas bleibt es nicht. Stattdessen trinken immer mehr Senioren so viel, dass der vermeintliche Genuss mit einem Krankenhausaufenthalt endet. 2012 sind die Zahlen weiter gewachsen. Nach einem Bericht der Techniker Krankenkasse stieg die Zahl der Menschen, die betrunken in Kliniken landeten, zwischen 51 und 60 Jahren um 16,72 Prozent, bei den Rentnern zwischen 61 und 70 Jahren um 8,5 Prozent. Zum Vergleich: Die Zahl der Menschen über 65, die wegen alkoholbedingter psychischer oder Verhaltensstörungen stationär behandelt wurden, lag 2001 deutschlandweit noch bei 15.069. Zehn Jahre später waren es schon 23.047, also knapp 8.000 mehr.

Körper verträgt Alkohol weniger gut

Auffällig ist, dass Männer sich doppelt so häufig betrinken wie Frauen. Vielen dieser Menschen ist nicht bewusst, dass die Alkoholverträglichkeit mit fortschreitendem Alter abnimmt. Da der Wasseranteil im Körper mit den Jahren sinkt, kann die gleiche Menge Alkohol bei älteren Menschen zu einem höheren Alkoholpegel führen. Gleichzeitig braucht die Leber länger für den Abbau. So kann es sein, dass schon Mengen, die ein Mensch in jüngeren Jahren problemlos vertrug, im Alter zu Trunkenheit führen.

Gefährliche Wechselwirkungen mit Medikamenten

Zusätzlich problematisch ist, dass viele Senioren regelmäßig Medikamente einnehmen. Zwischen diesen Medikamenten und dem Alkohol kann es zu gefährlichen Wechselwirkungen kommen. Das gilt vor allem für Antidepressiva. Die Techniker Krankenkasse rät deshalb, den Hausarzt zu kontaktieren, wenn man trotz Medikamenteneinnahme Alkohol konsumieren möchte. Die Folgen, gerade für Ältere, können sonst dramatisch sein: Orientierungsverlust, Stürze, Platzwunden, Brüche. Schlimmstenfalls fallen sie ins Koma.

Nicht nur Einsamkeit verleitet zum Trinken

Neben der Einsamkeit sind es Probleme mit dem Älterwerden oder der Verlust des Partners, der ältere Menschen zum Trinken verleitet. Auch Krankheiten und der Verlust von Lebensperspektiven können zur Flasche treiben. "Es ist ratsam, den eigenen Alkoholmissbrauch regelmäßig kritisch zu hinterfragen", rät Anneliese Bodemar, Leiterin der TK-Landesvertretung Rheinland-Pfalz. "Es ist nie zu spät, dem Leben wieder eine positive Wendung zu geben." Ein erster sinnvoller Schritt könne ein Gespräch mit dem Hausarzt sein.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
NIVEA Duftkerze für perfekte Wohlfühlmomente
ideal auch als Geschenk - jetzt auf NIVEA.de
Shopping
Jetzt portofrei Weihnachts- geschenke bestellen!
schnell zu JAKO-O.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017