Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome >

Bier macht Männer glücklich - weil es Dopamin ausschüttet

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bier  

Forscher: Warum Bier Männer glücklich macht

17.04.2013, 09:01 Uhr | AFP

Bier macht Männer glücklich - weil es Dopamin ausschüttet. Forscher haben herausgefunden, warum Bier Männer glücklich macht. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Forscher haben herausgefunden, warum Bier Männer glücklich macht. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Bereits der Geschmack von Bier löst im Gehirn positive Signale aus, so das Ergebnis der Studie zur Entstehung von Sucht. Neurologen der Universität Indiana fanden zudem heraus, dass nicht der Alkohol die Glücksgefühle auslöst, sondern der Geschmack des Bieres auf der Zunge.

Glückshormon Dopamin durch Biergeschmack

Allein der Geschmack von Bier führt der neuen Studie zufolge im Gehirn zur Ausschüttung des Botenstoffs Dopamin. Die Forscher entdeckten, dass auch ohne die Wirkung von Alkohol vom Gehirn das im Volksmund Glückshormon genannte Dopamin ausgeschüttet wird. Es wirkt im Gehirn als Belohnung und ist mit dem Verlangen nach bestimmten Stoffen wie Alkohol verbunden.

Studie nur mit Männern durchgeführt

"Wir glauben, dass dies das erste Experiment mit Menschen ist, das zeigt, dass allein der Geschmack eines alkoholischen Getränks, ohne den berauschenden Effekt des Alkohols, diese Dopamin-Aktivität auslösen kann", sagte der Neurologe David Kareken, der die Studie leitete. Dafür wurden 49 Männer gebeten, ihr Lieblingsbier oder das nicht-alkoholische Sportgetränk Gatorade zu trinken. Dabei wurde die Dopamin-Aktivität im Gehirn gemessen. Doch ob der Biergeschmack auch Frauen glücklich macht, bleibt offen.

Alkoholiker schütten mehr Dopamin aus

Die Studie, deren Ergebnisse in der Zeitschrift "Neuropsychopharmacology" veröffentlicht wurden, zeigte, dass bereits der Geschmack von Bier zur Ausschüttung von Dopamin genügte. Zudem war der Effekt viel größer als bei dem Sportgetränk, obwohl viele Probanden sagten, dass sie den Geschmack der Limonade vorzogen. Außerdem zeigte die Studie, dass der Dopamin-Effekt bei Probanden aus Alkoholiker-Familien deutlich größer war.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017