Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome > Rückenschmerzen >

Übungen für zu Hause: Rückenschmerzen lindern

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Rückenschmerzen  

Übungen für zu Hause: Rückenschmerzen lindern

12.12.2013, 15:51 Uhr | ah (CF)

Rückenschmerzen müssen nicht zwangsläufig im Fitnessstudio oder beim Physiotherapeuten bekämpft werden: Einfache Übungen für zu Hause helfen der Prävention, aber auch der Rehabilitation.

Kräftige Muskulatur entlastet Wirbelsäule

Ganz gleich, ob Sie Rückenschmerzen in Zukunft gezielt vermeiden möchten oder das Leiden bereits eingesetzt hat: Eine starke Rumpfmuskulatur ist das A und O im Kampf gegen die Volkskrankheit, die verschiedenen Untersuchungen zufolge bereits 30 bis 40 Prozent der Deutschen erfasst hat.

Einfache Übungen zur Stärkung dieser Muskulatur entlasten den Halteapparat und bremsen Verschleißerscheinungen an der Wirbelsäule sowie Muskelverspannungen ab. Sofern Sie bereits mit Rückenschmerzen zu kämpfen haben, sollten Sie zuvor Ihren Arzt konsultieren. Nur dieser kann die genaue Ursache feststellen und überprüfen, ob körperliche Betätigung etwas bringt oder eher kontraproduktiv ist.

Übungen für zu Hause sollten regelmäßig auf dem Plan stehen

Rückenschmerzübungen für zu Hause erfordern weder viel Zeit noch ein besonderes Equipment: Mit einer rutschfesten Unterlage, einem Gymnastikball und eventuell ein paar Gewichten ist es bereits getan. Legen Sie sich auf Ihre Unterlage, atmen Sie tief und gleichmäßig und heben Sie das Becken an. Verharren Sie in dieser Position ein paar Sekunden und senken Sie das Becken anschließend langsam gen Boden.

Wiederholen Sie diese Übung zehn Mal. Im nächsten Schritt können Sie das rechte Bein und den linken Arm gleichzeitig anheben. Das Gesäß wird im Zuge dessen angespannt. Verharren Sie abermals in dieser Position, bevor Sie das Ganze mit dem linken Bein und dem rechten Arm wiederholen. Auch diese Übung absolvieren Sie zehn Mal.

Training dieser Art ist nur dann sinnvoll, wenn es konsequent und regelmäßig durchgeführt wird. Erstellen Sie sich dementsprechend einen Trainingsplan mit Trainingszielen oder suchen Sie das Training mit einer zweiten Person, um sich zu motivieren. Erst wenn Sie den Kampf gegen den inneren Schweinehund gewinnen, können Sie auch gegen Ihre Rückenschmerzen antreten. 

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Neu: MagentaMobil Start L mit 100 Minuten Allnet
zur Telekom
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017