Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome >

Salmonellen vorbeugen: Umgang mit Lebensmitteln

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Hygiene in der Küche  

Salmonellen vorbeugen: Umgang mit Lebensmitteln

25.11.2015, 13:01 Uhr | in (CF)

Salmonellen vorbeugen: Umgang mit Lebensmitteln. Rohes Fleisch ist sehr anfällig für Salmonellen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Rohes Fleisch ist sehr anfällig für Salmonellen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Eine unangenehme Lebensmittelvergiftung ist vermeidbar: Sie können einer Salmonellen-Erkrankung vorbeugen, indem Sie für Hygiene in der Küche sorgen und Nahrungsmittel kühl lagern und vor dem Verzehr gut erhitzen. Welche Hygiene-Tipps Sie beachten sollten, lesen Sie hier.

Salmonellen vorbeugen: Lebensmittel richtig lagern

Salmonellen vermehren sich am besten bei einer Temperatur zwischen 20 und 40 Grad Celsius. Leicht verderbliche Nahrungsmittel, wie Eier und Eierspeisen, rohes Fleisch und Milchprodukte, sollten Sie daher möglichst bei einer Temperatur unter sieben Grad Celsius aufbewahren. Wenn Sie einer Salmonellen-Erkrankung vorbeugen wollen, sollten Sie auch die Kühlkette von gekauften Produkten nicht zu lange unterbrechen.

Tipp: Transportieren Sie gekühlte Produkte in einer Kühltasche. Achten Sie auch auf eine gleichmäßige Kühlung im Kühlschrank. Lagern Sie rohe Lebensmittel getrennt von gegarten, damit sich Keime nicht ausbreiten. 

Salmonellengefahr: Händewaschen ist das A und O

Laut der "Deutschen Gesellschaft für Ernährung" (DGE) sind die Meldezahlen von Salmonellen-Infektionen seit einigen Jahren stark rückläufig. Das bedeutet jedoch nicht, dass Sie in puncto Hygiene und Lebensmittel nachlässig werden sollten. Wer konsequent Salmonellen vorbeugen will, muss bestimmte Regeln befolgen. Das Händewaschen ist ein Muss in folgenden Situationen:

  • Vor jedem Umgang mit Lebensmitteln, insbesondere bei der Zubereitung von rohem Fleisch.
  • Nach dem Toilettengang. Über den Darm können die Erreger auf die Haut gelangen und für Infektionen sorgen.
  • Nach dem Kontakt mit Tieren.

Weitere Maßnahmen: Salmonellen in der Küche vorbeugen

Zur Hygiene in der Küche gehört ein sauberer Arbeitsplatz. Diese Maßnahmen schützen Sie vor Salmonellen in der Küche:

  • Reinigen Sie Arbeitsflächen und Geräte nach jedem Arbeitsgang mit heißem Wasser und Spülmittel. 
  • Kochen Sie Wischtücher und Spülbürsten regelmäßig ab und tauschen sie aus. Waschen Sie Küchenhandtücher bei 90 Grad Celsius.
  • Reinigen Sie Behälter, in denen Sie Fleisch gelagert haben, in der Spülmaschine.
  • Verwenden Sie für die Zubereitung tierischer und leicht verderblicher Produkte andere Schneidebretter und Messer als für die übrigen Zutaten.

Ob Sie Schneidebretter aus Holz oder Plastik verwenden, bleibt Ihrer persönlichen Vorliebe überlassen. Laut einem Test des NDR schneiden Holzbretter in puncto Hygiene nicht schlechter ab als Bretter aus Plastik. Im Gegenteil verfügen bestimmte Hölzer über antimikrobielle Eigenschaften, wodurch Keime abgetötet werden. 

Tipps für die Zubereitung: Lebensmittel durcherhitzen!

Bei unter sieben Grad Celsius vermehren sich Salmonellen zwar nicht weiter, überleben aber dennoch. Um eine Übertragung zu verhindern, sollten Sie bestimmte Regeln für eingefrorene Lebensmittel beachten.

  • Entsorgen Sie die Auftauflüssigkeit von Geflügel und Meerestieren und waschen Sie die Lebensmittel dann unter fließendem Wasser ab. 
  • Wirksam abgetötet werden Salmonellen durch Hitze: Ab einer Temperatur von 73 Grad Celsius sind sie nicht mehr lebensfähig. Garen Sie rohes oder aufgetautes Fleisch daher immer vollständig durch, anstatt es nur kurz anzubraten.

Leicht verderbliche Nahrungsmittel wie Mayonnaise oder weiche Frühstückseier können Sie nicht durcherhitzen. Hier gilt folgender Grundsatz: Verwenden Sie frische Eier und bereiten Sie Eierspeisen erst kurz vor dem Verzehr zu.

Waschen Sie Rohkost wie Salat, Obst und Gemüse gründlich und mehrmals. Wie die "Apotheken Umschau" in einem Bericht zum Thema erklärt, stellen frische Lebensmittel zwar keinen Wirt für Salmonellen dar. Dennoch können sich auf ihrer Oberfläche Schmutz und Erreger befinden. Verarbeiten Sie Obst und Gemüse daher niemals auf demselben Schneidebrett, auf dem vorher rohes Fleisch lag.

Salmonellen auch im Winter vorbeugen

Meistens wird während der Sommermonate vor einer Infektion mit Salmonellen gewarnt. Zwar vermehren und übertragen sich die Keime bei warmen Außentemperaturen besonders schnell, aber auch die normale Zimmertemperatur bietet optimale Wachstumsbedingungen.

Zudem werden Salmonellen durch Kälte nicht abgetötet. Selbst bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt bleiben sie überlebensfähig. Daher gelten die oben beschriebenen Hygiene-Maßnahmen das ganze Jahr über. 

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Geschenktipp: NIVEA Creme- dose mit Ihrem Lieblingsfoto
Fotodose bestellen auf NIVEA.de
Shopping
Kleines und großes Glück zum Verschenken & selbst lieben
von ESPRIT
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017