Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome >

Herpes kann auch aufs Auge gehen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Virusinfektion  

Herpes kann auch aufs Auge gehen

14.10.2013, 11:26 Uhr | stw, t-online.de

Herpes kann auch aufs Auge gehen . Herpes: Eine Infektion mit Herpes kann auch am Auge auftreten.  (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Der Erreger für Lippenherpes - Herpes simplex Virus Typ 1 - kann auch Augenherpes auslösen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

In Deutschland tragen laut dem Fraunhofer-Institut neun von zehn Deutschen Herpes-Erreger in sich. Sobald es stressig ist oder sich eine Erkältung ankündigt, bricht das Virus bei vielen aus. Fast die Hälfte der Erwachsenen leidet mindestens einmal im Leben unter den schmerzhaften Lippenbläschen. Was viele nicht wissen: Herpes kann auch aufs Auge gehen. Zeigen sich plötzlich rote Äderchen, kann die Augenoberfläche mit Herpesviren infiziert sein.

Herpes simplex Virus Typ 1 löst Herpes im Auge aus

Der Erreger für Lippenherpes - Herpes simplex Virus Typ 1 (kurz: HSV-1) - ist weltweit verbreitet und überträgt sich als Tröpfcheninfektion oder Schmierinfektion auf verletzte Haut. Die meisten Menschen infizieren sich in ihrer Kindheit mit dem Virus. Das Tückische: Einmal in den Körper gelangt, bleiben die Viren für immer. Die Erreger wandern entlang der Nervenbahnen und setzen sich an den sogenannten Nervenknoten ab. Sitzt der Virus an einem Nerv, der das Auge versorgt, kann Herpes auch am Auge entstehen.

Schwaches Immunsystem begünstigt Viren

Der häufigste Auslöser für Herpes ist ein schwaches Immunsystem. Ist es angegriffen, reicht oft schon eine harmlose Erkältung und der Virus kann eine Entzündung am Auge auslösen. Die Viren breiten sich über die Augenlider, die Bindehaut oder die Hornhaut des Auges aus. In der Regel ist nur ein Auge betroffen, berichtet die Krankenkasse DAK-Gesundheit.

Sind die Lider befallen, bilden sich Bläschen wie beim Lippenherpes. Es kann jedoch auch zu einer Entzündung der Augenhornhaut kommen: Charakteristische Symptome für Herpes am Auge sind rötliche, brennende und juckende Augen. Auch eine bläschenförmige Entzündung und eine Trübung der Hornhaut sind möglich. Entzündet sich zunächst nur die oberflächliche Schicht der Hornhaut, kann der Herpes wieder folgenlos abheilen.

Augenherpes ist nicht ansteckend

Ansteckend ist Augenherpes in der Regel nicht. Er kann jedoch gefährlich werden, wenn er nicht vollständig ausheilt. Denn bei jedem weiteren Infekt dringen die Viren über die Oberfläche der Hornhaut in die nächste Schicht des Auges - in das sogenannte Stützgewebe - ein. Die Folge: Auch die Iris kann sich dann entzünden. Und das kann zu schwerwiegenden Folgeerkrankungen führen, berichtet die DAK.

Herpes-Infektion hinterlässt Schäden

Jede Herpes-Infektion hinterlässt zudem bleibende Spuren auf dem Augapfel, da die von den Viren verursachten Wunden vernarben. Dies kann zu einer dauerhaften Hornhauttrübung oder einer Netzhautentzündung führen. Wird der Augenherpes chronisch, kann es sogar zu grauem oder grünem Star führen, so die DAK.

Unbedingt einen Augenarzt aufsuchen

Bei Verdacht auf eine Herpes-Infektion des Auges sollte daher unbedingt ein Augenarzt aufgesucht werden. Ist die Hornhaut nur oberflächlich befallen, verschreibt der Arzt in der Regel Augentropfen oder Salben mit virushemmenden oder desinfizierenden Wirkstoffen. Sind tiefere Hornhautschichten betroffen, werden die Antiherpesmittel mit cortisonhaltigen Augentropfen kombiniert.

Herpes ist nicht heilbar

Salben und Tropfen können zwar die Symptome lindern, doch die Herpes simplex-Viren verweilen ein Leben lang in den Nervenzellen. Betroffene sollten daher ihre Immunabwehr stärken, um einem erneuten Herpesausbruch vorzubeugen.

Gehen Sie öfter an die frische Luft, nehmen Sie viel Vitamin C zu sich, achten Sie auf eine gesunde Ernährung und sorgen Sie dafür, dass Ihr Körper ausreichend Schlaf bekommt.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Nur online: neue Wiesn-Looks für Damen, Herren & Kinder
bei tchibo.de
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017