Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome >

Leistenbruch: Ursachen und Risiken

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Leistenbruch  

Leistenbruch: Ursachen und Risiken

28.11.2013, 11:04 Uhr | wp (CF)

Leistenbruch: Ursachen und Risiken. Ein Leistenbruch entsteht häufig beim Heben von schwerer Last (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Ein Leistenbruch entsteht häufig beim Heben von schwerer Last (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Ein Leistenbruch ist ein Riss im Leistengewebe, der entstehen kann, wenn der Druck auf den Leistenkanal zu groß wird. Es gibt verschiedene Ursachen für einen Leistenbruch. Männer erleiden einen Leistenbruch deutlich häufiger als Frauen.

Was ist ein Leistenbruch?

Der Grund für einen Leistenbruch, der auch Leistenhernie genannt wird, ist eine starke Erhöhung des Drucks auf die Leistenregion. Der Druck wird durch die Bauchmuskulatur und die Bauchorgane ausgeübt, die sich über der Leistenregion befinden.

Da diese Region ein festes Bindegewebe besitzt und zusätzlich durch starke Muskeln geschützt wird, ist ein kurzfristig erhöhter Druck in der Regel kein Problem. Unter großer Belastung allerdings kann das Leistengewebe dem Druck nicht mehr stand halten und gibt nach. Es entsteht eine Lücke, die sogenannte Bruchpforte, durch die sich Teile des Darms oder andere innere Organe schieben können. Es bildet sich eine Ausstülpung, die auch Bruchsack genannt wird und äußerlich im Leistenbereich sichtbar werden kann - der Leistenbruch.

Ursachen und Risikofaktoren

Zu den Ursachen für einen Leistenbruch gehört zum Beispiel Husten, Niesen, Erbrechen, das Heben von schwerer Last oder das Pressen beim Stuhlgang, da bei diesen Tätigkeiten der Druck kurzfristig stark erhöht wird.

Wie die "Apotheken Umschau" in einem Artikel zum Thema darlegt, unterscheiden Mediziner zwei Formen der Leistenhernie: Der indirekte Leistenbruch kann angeboren oder erworben sein und betrifft vor allem Jungen und Männer. Bei ihnen kann der Leistenkanal von Geburt an etwas geweitet sein, weshalb sie dadurch gewissermaßen vorbelastet sind.

Der direkte Leistenbruch ist erworben und betrifft eher ältere Menschen. Im Alter wird das Bindegewebe schwächer, was einen Leistenbruch bei erhöhtem Druck wahrscheinlicher macht. Allgemeine Risikofaktoren sind außerdem Übergewicht, eine Schwangerschaft oder eine Verstopfung. Auch bei der Ausübung bestimmter Sportarten wie Tennis, Fußball oder Hockey kann sich laut der "Apotheken Umschau" das Risiko für einen Leistenbruch erhöhen.

Symptome eines Leistenbruchs

Typisch für einen Leistenbruch ist die Schwellung in der Leistengegend, die gut zu erkennen und zu ertasten ist. Bei einem kleinen Bruch treten meist nur leichte Beschwerden in Form eines leichten Ziehens in der Leistenregion auf, beispielweise beim Heben schwerer Last.

Heftige Schmerzen treten erst dann auf, wenn sich der Bruchinhalt einklemmt (Inkarzeration). Dies ist häufig verbunden mit Übelkeit, Erbrechen und Fieber. Hierbei handelt es sich um einen Notfall, der eine sofortige Operation erfordert.

Diagnose und Therapie

Meist erkennt der Arzt einen Leistenbruch bereits durch Abtasten der Leistenregion. Reicht eine körperliche Untersuchung nicht aus, erfolgt eine Ultraschall-Untersuchung. Grundsätzlich sollte jeder Leistenbruch operiert werden, denn er bildet sich nicht von selbst wieder zurück und vergrößert sich mit der Zeit.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Zaubern Sie die Zeichen der Zeit einfach weg
Bye-bye Falten mit Youthlift von asambeauty
Shopping
Boxspringbett inkl. Topper statt 1.111,- € für nur 599,- €
jetzt bei ROLLER.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017