Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome >

HIV-Ansteckung: Wie man sich infizieren kann

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Aids und HIV  

HIV-Ansteckung: Wie man sich infizieren kann

02.12.2013, 12:22 Uhr | aj (CF)

Das Risiko für eine HIV-Ansteckung ist beim ungeschützten Geschlechtsverkehr am höchsten. Um eine Infektion mit dem Virus zu vermeiden, ist es daher von enormer Wichtigkeit, beim Vaginal-, Oral- und Analverkehr Kondome zu verwenden. Nur so können Sie sich effektiv vor der lebensbedrohlichen Krankheit Aids schützen.

Infektion durch Austausch von Körperflüssigkeiten

Das HI-Virus wird in den meisten Fällen beim Geschlechtsverkehr übertragen. Es befindet sich in Samenflüssigkeit, Scheidensekret, Blut, Eiter und bestimmten Schleimhäuten. Eine HIV-Ansteckung ist möglich, wenn die Schleimhäute an der Scheide, am Muttermund, an der Innenseite der Penisvorhaut und am Darm mit infektiöser Körperflüssigkeit in Kontakt kommen. Befinden sich in den Schleimhäuten einer Person HIV-abgabefähige Zellen und in denen Schleimhäuten des Sexualpartners HIV-aufnahmefähige Zellen, ist bei Aufeinandertreffen ebenfalls eine Infektion möglich.

Das höchste Ansteckungsrisiko besteht laut dem Gesundheitsportal "onmeda.de" bei ungeschütztem Anal- und Vaginalverkehr. Doch auch beim Oralverkehr können Sie sich infizieren. Ist die Mundschleimhaut oder der Rachen des aufnehmenden Partners verletzt, kann das Virus aus der Samenflüssigkeit, dem Scheidensekret oder dem Menstruationsblut in die winzige Wunde eindringen.

HIV-Ansteckung über die Schwangerschaft

Geschlechtsverkehr ohne Kondom ist also der größte Risikofaktor für eine HIV-Infektion und das spätere Ausbrechen der Krankheit Aids. Daneben ist eine Übertragung des Virus durch mangelnde Hygiene oder den gemeinsamen Gebrauch von Spritzen möglich.

Dies betrifft nicht nur den medizinischen Bereich, sondern auch Tattoo- und Piercing-Studios. Zudem kann es passieren, dass sich das HI-Virus einer HIV-positiven Schwangeren auf ihr Kind überträgt. Dies ist bei der Geburt oder über die Muttermilch möglich. Um dies zu vermeiden, gibt es jedoch spezielle Medikamente, die werdende Mütter einnehmen können. Zudem sollten infizierte Frauen auf das Stillen verzichten.

Aids durchs Küssen? Nein!

Die Sorge, sich beim Küssen oder durch normalen Körperkontakt mit HIV-infizierten Menschen mit Aids anzustecken, ist unberechtigt. Über den reinen Speichel kann das HI-Virus nicht übertragen werden. Bei einem Zungenkuss ist eine Übertragung zwar theoretisch nicht ganz auszuschließen, laut der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) wurde weltweit aber bisher kein Fall einer solchen Übertragung nachgewiesen.

Eine HIV-Ansteckung ist ebenso wenig durch gemeinsames Essen oder benutztes Geschirr, die Nutzung sanitärer Anlagen, Saunen oder Schwimmbäder möglich. Auch über die Kleidung oder das Waschen dieser kann das Virus nicht übertragen werden.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Weiße Westen für Jederman: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
Die neuen Prepaid-Tarife der Telekom entdecken
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017