Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome >

Chronische Kehlkopfentzündung: Anhaltende Laryngitis

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kehlkopfentzündung  

Chronische Kehlkopfentzündung: Anhaltende Laryngitis

20.02.2014, 14:27 Uhr | om (CF)

Eine chronische Kehlkopfentzündung entsteht meist infolge einer unbehandelten akuten Infektion im Rachen. Diesen Ärger sollten Sie sich ersparen und mit den ersten Anzeichen einer Laryngitis lieber zum Arzt gehen.

Akute oder chronische Kehlkopfentzündung?

Die Frage, ob eine akute oder bereits eine chronische Kehlkopfentzündung vorliegt, kann nur ein Hals-Nasen-Ohren-Arzt beantworten. Anhand Ihrer Symptome, des Verlaufs und der Dauer der Krankheit kann er einschätzen, um welche der beiden Formen der Laryngitis es sich handelt.

Gemeinsam sollten Sie die möglichen Auslöser ergründen: Eine durchfeierte Nacht mit viel Zigarettenrauch und lauter Musik, gegen die Sie ständig anschreien mussten, kann leicht eine akute Laryngitis hervorrufen. Aber auch Krankheitserreger sind mögliche Ursachen.

Eine chronische Kehlkopfentzündung ist entweder die Konsequenz einer nicht auskurierten akuten Infektion oder entsteht durch eine dauerhafte Belastung. Dies kann zum Beispiel eine längere Überanstrengung oder Reizung der Stimmbänder durch eine falsche Technik beim Sprechen oder Atmen sein. Andere Ursachen sind dauerhafter Tabakkonsum oder eine Belastung durch Schadstoffe in der Luft.

Was tun, wenn die Laryngitis andauert?

Eine chronische Kehlkopfentzündung tritt vor allem bei starken Rauchern und Männern zwischen dem 50. und 60. Lebensjahr auf, berichtet das Gesundheitsportal "Onmeda". Grundsätzlich kann es jedoch jeden treffen. Während die akute Kehlkopfentzündung häufig lediglich mit einem Trockenheitsgefühl im Rachen einhergeht, meint der Betroffene einer chronischen Laryngitis, einen Fremdkörper im Hals zu haben.

Um diese Beschwerden zu lindern, muss der Patient gegen die Ursachen vorgehen. Es gilt, die auslösenden Reize konsequent zu meiden und die Stimme zu schonen beziehungsweise mittels Sprechtraining die Entzündung dauerhaft zu beheben. Andernfalls können Schleimhautzellen entarten und bösartige Geschwülste ausbilden. Bei jedem fünften bis zehnten Patienten entwickelt sich aus der chronischen Laryngitis eine Krebsvorstufe.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Shopping
Wandbild mit täuschend echtem LED-Kerzenschein
Weihnachtsdekoration bei BAUR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017