Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome >

Malariaprophylaxe: Kinder vor der Tropenkrankheit schützen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Malaria  

Malariaprophylaxe: Kinder vor der Tropenkrankheit schützen

21.02.2014, 13:53 Uhr | rk (CF)

Insbesondere mit kleinen Kindern sollten Sie Reisen in Malaria-Gebiete vermeiden. Kann auf eine solche Reise nicht verzichtet werden, bedarf der Nachwuchs eines besonderen Schutzes. Wie sich die Malariaprophylaxe für Kinder gestaltet, erfahren Sie hier.

Nicht-medikamentöse Malariaprophylaxe

Tropenreisen, auf denen es zur Ansteckung mit schweren Krankheiten kommen kann, können für Kinder unter fünf Jahren schnell lebensbedrohlich werden. Vor allem eine Malariainfektion ist für die Kleinen besonders gefährlich. Deshalb müssen Eltern bei Reisen in Malariagebiete unbedingt für eine gründliche Expositionsprophylaxe, also die nicht-medikamentöse Malariaprophylaxe, sorgen.

Nachts sollten die Kinder nur unter einem Moskitonetz schlafen, das zusätzlich mit Insektenschutzmitteln imprägniert ist. Auch der Ort, an dem sie spielen, sollte mit einem Moskitonetz geschützt sein. Die Kinder sollten stets lange Kleidung tragen, am besten aus hellen Baumwollstoffen oder Leinen. Dort, wo keine Kleidung den Körper bedeckt, sollte ein sogenanntes Repellent auf die Haut aufgetragen werden.

Das Auswärtige Amt empfiehlt hierfür unter anderem Mittel, die auf den Wirkstoffen DEET und Icaridin basieren. Das Amt weist allerdings auch darauf hin, das DEET bei längerer oder falscher Anwendung gesundheitliche Schäden verursachen kann. Sprechen Sie daher vor der Anwendung unbedingt mit Ihrem Arzt.

Kinder mit Medikamenten schützen

In Risikogebieten ist eine zusätzliche medikamentöse Malariaprophylaxe unerlässlich. Damit diese wirken kann, muss mit der Einnahme der Tabletten bis zu zwei Wochen vor der Reise begonnen werden. Welches Präparat in welcher Dosierung gegeben wird, hängt von Alter und Gewicht der Kinder ab, aber auch vom Reiseziel - lassen Sie sich in jedem Fall von einem Arzt beraten.

Einige Tropenmediziner empfehlen, dass Babys und Kleinkinder zur medikamentösen Malariaprophylaxe Chloroquin, gegebenenfalls auch Proguanil, einnehmen. Die Gabe von Mefloquin ist ab 5 Kilogramm Körpergewicht möglich, ab 11 Kilogramm kann es auch Atoquavon/Proguanil sein.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Shopping
Mit dieser Mousse sehen Sie in einer Minute perfekt aus
jetzt entdecken bei asambeauty
Shopping
Glamouröse Abend-Outfits für jeden Anlass kaufen!
bei MADELEINE
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017