Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome >

Malaria tertiana: Besonderheiten der Tropenkrankheit

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Malaria  

Malaria tertiana: Besonderheiten der Tropenkrankheit

21.02.2014, 09:06 Uhr | hm (CF)

Wer an der Malaria tertiana erkrankt, hat Glück im Unglück, denn die Tropenkrankheit ist in der Regel gut zu behandeln. Welche Erreger die Krankheit hervorrufen und welche Besonderheiten die gutartige Malariaart auszeichnen, erfahren Sie hier.

Malaria tertiana: Gutartige Form der Tropenkrankheit

Die Malaria tertiana ist eine Form der Malaria, die als gutartig bezeichnet wird. Zwar kann die Tropenkrankheit unbehandelt zum Tode führen, im Gegensatz zur Malaria tropica bringt sie jedoch keine Bildung von Ödemen, Milzschäden oder Nierenversagen mit sich. Zudem treten bei der Behandlung in der Regel keine Komplikationen auf.

Erreger und Inkubationszeit

Die Malaria tertiana kann durch zwei unterschiedliche Erreger verursacht werden: das Plasmodium vivax und das Plasmodium ovale. Die Inkubationszeit beträgt im Regelfall zwei bis drei Wochen. Werden Antibiotika eingenommen oder wurde eine Malaria-Prophylaxe durchführt, kann sich die Inkubationszeit auf mehrere Monate ausdehnen.

Symptome der Malaria tertiana

In der Vorläuferphase der Krankheit, die mehrere Tage dauern kann, stellen sich die typischen Symptome der Malaria ein: Es kommt zu Fieberschüben, Frost und Hitzegefühl. Zudem stellen sich Kopf- und Gliederschmerzen ein. In dieser Phase ähneln die Symptome der Malaria tertiana sowohl denen der Malaria tropica als auch denen einer gewöhnlichen Grippe. Um eine Diagnose zu erstellen, ist eine Blutuntersuchung mithilfe mikroskopischer Diagnostik notwendig.

Fieberattacken: Taktung und Phasen

Eine Besonderheit der Malaria tertiana sind die Taktung und die Ausprägung der Fieberattacken. Die Fieberattacken stellen sich in der Regel in einem Dreitagesrhythmus ein. Einem Tag mit Fieberattacken folgen zwei Tage ohne Fieber. Die Fieberattacken folgen einem dreigliedrigen Schema, das in das Froststadium, das Hitzestadium und das Schweißstadium unterteilt wird.

Im Froststadium, das meist eine Stunde lang anhält, leidet der Erkrankte unter starkem Kältegefühl. Im Hitzestadium, das bis zu vier Stunden lang dauern kann, steigt die Körpertemperatur auf 40 Grad Celsius. Es geht mit Übelkeit und Erbrechen einher, starkem Hautbrennen und Mattigkeit. Im Schweißstadium beginnt der Körper stark zu schwitzen. Die Körpertemperatur sinkt auf 37 Grad Celsius und die Beschwerden lassen nach.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Weiße Westen für Jederman: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
Die neuen Prepaid-Tarife der Telekom entdecken
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017