Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome >

Alkoholsucht in Deutschland nimmt immer mehr zu

...

Studie aus München  

Alkoholsucht in Deutschland nimmt immer mehr zu

24.02.2014, 14:27 Uhr | uc (CF)

Eine aktuelle Studie des Instituts für Therapieforschung in München enthält erschreckende Neuigkeiten zur Alkoholsucht in Deutschland. Wie viele Bundesbürger an der Krankheit leiden und wie es um andere Suchterkrankungen bestellt ist, erfahren Sie hier.

Alkoholsucht in Deutschland auf dem Vormarsch

In Deutschland litten 2012 1,8 Millionen Menschen an Alkoholsucht. Dies ergab eine Studie des Instituts für Therapieforschung in München. Dem aktuellen Epidemologischen Suchtsurvey zufolge ist die Zahl der Alkoholerkrankungen von 2006 zu 2012 um 36 Prozent angestiegen.

Besonders bedenklich sei der Umstand, dass die Alkoholsucht vermehrt junge Erwachsene unter 25 Jahren betreffe. Darüber hinaus tränken viele Deutschen mehr Alkohol, als von Gesundheitsexperten empfohlen wird: Die empfohlene Höchstmenge an Alkohol werde von 7,4 Millionen Bundesbürgern regelmäßig überschritten. 1,6 Millionen Bundesbürger tränken sehr viel, auch wenn sie nach offiziellen Kriterien nicht als alkoholkrank gälten.

Nicht nur die Alkoholsucht gibt Anlass zur Sorge

Neben der Alkoholsucht befasst sich der Epidemologische Suchtsurvey auch mit anderen Süchten wie der Tabaksucht, der Abhängigkeit von Schmerz-, Schlaf- und Beruhigungsmitteln und der Sucht nach illegalen Drogen. So sei die Tabaksucht mit 5,6 Millionen Abhängigen in Deutschland am weitesten verbreitet – an Angeboten der Suchthilfe wie zum Beispiel Entwöhnungsprogrammen fehle es hingegen.

Abhängig von Schmerz-, Schlaf- und Beruhigungsmitteln seien 2012 2,3 Millionen Menschen gewesen, wobei ältere Menschen besonders gefährdet seien, da sie oftmals mehrere Medikamente gleichzeitig über einen längeren Zeitraum einnähmen. 319.000 Erwachsene seien 2012 von illegalen Drogen abhängig gewesen.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Aktuelle Leserdiskussionen und Kommentare finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sinnliche Nachtwäsche: ver- spielt, verführerisch & sexy
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018