Sie sind hier: Home > Gesundheit >

Krankheiten & Symptome

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Progesteron: Wichtige Hormone in der Schwangerschaft
Progesteron: Wichtige Hormone in der Schwangerschaft

Progesteron ist ein Hormon, das den Menstruationszyklus wesentlich reguliert. Insbesondere in der Schwangerschaft und in den Wechseljahren zeigt sich, wie wichtig das Gelbkörperhormon ist. Was ist... mehr

Bei Wechseljahren und Schwangerschaft sollten Sie darüber nachdenken.

Scheidentrockenheit: Symptome und Ursachen
Scheidentrockenheit: Symptome und Ursachen

Eine Scheidentrockenheit kann sich durch eine vergleichsweise große Zahl an Symptomen äußern. Im Folgenden erfahren Sie mehr über Anzeichen und Ursachen des Leidens, das oft ein Tabuthema ist.... mehr

Eine Scheidentrockenheit kann sich durch eine vergleichsweise große Zahl an Symptomen äußern.

Mönchspfeffer in den Wechseljahren und Nebenwirkungen
Mönchspfeffer in den Wechseljahren und Nebenwirkungen

Der aromatische pfeffrige Mönchspfeffer findet schon seit der Antike Verwendung als Heilmittel. Besonders gegen Frauenleiden wirkt das mediterrane Kraut, wie Sie im Folgenden nachlesen können. Pflanze... mehr

Der aromatische pfeffrige Mönchspfeffer findet schon seit der Antike Verwendung als Heilmittel.

Soja: Bei Eiweißmangel und Wechseljahrsbeschwerden
Soja: Bei Eiweißmangel und Wechseljahrsbeschwerden

Bei Soja denken viele zunächst an ein Lebensmittel. Die vielseitige Pflanze enthält aber auch arzneilich wirksame Bestandteile. Einige Menschen sollten sie daher mit Vorsicht genießen. Pflanze Soja... mehr

Bei Soja denken viele zunächst an ein Lebensmittel.

Myom entfernen lassen? 6 Hinweise zur Behandlung
Myom entfernen lassen? 6 Hinweise zur Behandlung

Wer unter Wucherungen im Bereich der Gebärmutter leidet, kann das Myom entfernen lassen – dafür gibt es unterschiedliche medizinische Verfahren. Welche Form der Behandlung sich empfiehlt, ist... mehr

Wer unter Wucherungen im Bereich der Gebärmutter leidet, kann das Myom entfernen lassen – dafür gibt es unterschiedliche medizinische Verfahren.

Erhöhen die Wechseljahre das Herzinfarktrisiko?
Erhöhen die Wechseljahre das Herzinfarktrisiko?

Während mit den Wechseljahren der Östrogenspiegel bei Frauen sinkt, steigt im Gegenzug das Herzinfarktrisiko, weil die schützende Wirkung der weiblichen Geschlechtshormone nachlässt – so zumindest die... mehr

Während mit den Wechseljahren der Östrogenspiegel bei Frauen sinkt, steigt im Gegenzug das Herzinfarktrisiko, weil die schützende Wirkung der weiblichen Geschlechtshormone nachlässt – so zumindest die weitverbreitete Meinung.

Wechseljahre: Rotklee soll Beschwerden lindern

Rotklee gilt vielen aufgrund der darin enthaltenen Isoflavone als wirksames Naturheilmittel gegen Beschwerden der Wechseljahre. Diese "natürlichen Östrogene" sollen den Hormonhaushalt betroffener Frauen ausgleichen. Allerdings gibt es zu den positiven Wirkungen noch keine ausreichenden Studienergebnisse – im Gegensatz zu den Nebenwirkungen. Rotklee als Kapseln oder Tee Rotklee ist in Fachkreisen auch als Trifolium pratense bekannt, während Laien ihn einfach als Wiesenklee bezeichnen. ... mehr

Rotklee gilt vielen aufgrund der darin enthaltenen Isoflavone als wirksames Naturheilmittel gegen Beschwerden der Wechseljahre.

Menopause: Veränderte Sexualität ab 45

Sexualität ab 45 ist immer noch ein Tabuthema, vor allem, wenn es dabei nicht um den Mann, sondern um die Frau geht. Heikel ist das Thema vor allem wegen der Menopause. Der Aberglaube, Frau könnte oder wollte ab einem bestimmten Alter nicht mehr, sollte aber eigentlich längst der Vergangenheit angehören. Sexualität ab 45: Jetzt wird es interessant für die Frau Die Sexualität ab 45 hat ihren schlechten Ruf zu Unrecht. Tatsächlich kann sie sogar erfüllender sein als vorher. Der Grund für die Ängste mancher Frauen sind die damit verbundenen hormonellen Umstellungen. ... mehr

Sexualität ab 45 ist immer noch ein Tabuthema, vor allem, wenn es dabei nicht um den Mann, sondern um die Frau geht.

Schlafprobleme: Warum Frauen häufiger betroffen sind

Frauen sind von Schlafproblemen häufiger betroffen als Männer. Ihr Schlaf ist leichter, zudem haben sie öfter mit Sorgen und Ängsten zu kämpfen. Die meisten Ursachen für Schlafstörungen sind psychischer Natur. Aber auch die Hormone spielen eine Rolle. Der Schlaf von Frauen ist leichter Es gibt zwischen dem Schlaf des Mannes und dem Schlaf der Frau einen wesentlichen Unterschied: Männer schlafen deutlich tiefer. Sie werden daher nachts auch nicht so leicht wach wie Frauen. Hinzu kommt, dass Frauen in viel stärkerem Maße als Männer zum Grübeln neigen. ... mehr

Frauen sind von Schlafproblemen häufiger betroffen als Männer.

Wie Sie im Sommer trotz Hitze gut schlafen können

Die sommerliche Hitze ist selbst für Menschen, die sonst tief und fest schlafen, eine echte Tortur: Stundenlang wälzt man sich schweißgebadet im Bett. Wer sieben Stunden später übernächtigt den Weg zur Arbeit antritt, steht dem Sommer oft nicht mehr ganz so positiv gegenüber. Hitze gar nicht erst aufkommen lassen Fast schon mutet die Situation paradox an: Im Winter wünscht man sich nichts sehnlicher als einen warmen Sommer. Erreicht dieser dann endlich die heimischen Breitengrade, wird die Nachtruhe zur Geduldsprobe. ... mehr

Die sommerliche Hitze ist selbst für Menschen, die sonst tief und fest schlafen, eine echte Tortur: Stundenlang wälzt man sich schweißgebadet im Bett.

Wechseljahre beim Mann: Symptome und Behandlung der Andropause
Wechseljahre beim Mann: Symptome und Behandlung der Andropause

Dass die Wechseljahre nur Frauen betreffen, ist ein Irrtum. Männer können ebenso darunter leiden, denn auch bei ihnen produziert der Körper irgendwann weniger Sexualhormone. Die Veränderungen laufen... mehr

Schlapp, reizbar und das Bauchfett nimmt zu? Symptome und Behandlungsmöglichkeiten.

1
Anzeige
Gesundheit von A bis Z


Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017