Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome >

Dornwarzen bei Kindern: Was Sie wissen sollten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Virusinfektion  

Dornwarzen bei Kindern: Was Sie wissen sollten

10.07.2014, 12:54 Uhr | rk (CF)

Dornwarzen bei Kindern: Was Sie wissen sollten. Die meisten Vireninfektionen, die zu Dornwarzen führen, gibt es im Schwimmbad (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Die meisten Vireninfektionen, die zu Dornwarzen führen, gibt es im Schwimmbad (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Besonders häufig treten Dornwarzen bei Kindern auf. Die empfindliche, weiche Kinderhaut begünstigt wahrscheinlich die Entstehung von Plantarwarzen. Auf jeden Fall benötigt Sie eine besonders schonende Behandlung bei der Entfernung von Warzen.

Dornwarzen bei Kindern sind keine Seltenheit

Wenn sich bei Ihrem Kind eine Plantarwarze entwickelt, ist das kein Grund zur Sorge. Tatsächlich treten Dornwarzen bei Kindern und Jugendlichen deutlich häufiger auf als bei Erwachsenen. Schuld daran ist unter anderem das noch nicht so ausgeprägte Immunsystem von Kindern.

Plantarwarzen entstehen durch eine Virusinfektion. Starke Abwehrkräfte können das Virus allerdings erfolgreich bekämpfen, sodass trotz Infektion keine Warze entsteht.

Da Warzen bei Kindern besonders häufig vorkommen, haben Kinder meist viel Kontakt zu anderen Warzenträgern. Daher ist das Ansteckungsrisiko beim Spielen mit anderen Kindern besonders hoch. Die sehr hartnäckigen Viren verbreiten sich aber nicht nur über direkte Berührung von Warzen, sondern auch durch Schmierinfektion, beispielsweise in Schwimmbädern.

Wie Sie Dornwarzen bei Kindern vorbeugen können

Die auslösenden Viren müssen in die Haut eindringen, um eine Infektion auszulösen. Daher sind Kinder, die unter Neurodermitis oder Ekzemen leiden, besonders gefährdet. Aber auch alle anderen Kinder sollten auf Kinderhaut abgestimmte Reinigungs- und Pflegeprodukte verwenden, um ein Austrocknen der Haut zu vermeiden.

Sobald nur kleine Trockenheitsrisse entstehen, steigt das Infektionsrisiko immens.

Da das Ansteckungsrisiko in Schwimmbädern besonders hoch ist, sollten Sie Ihren Kindern beibringen, dort immer Badeschuhe zu tragen und gegebenenfalls desinfizierende Fußduschen zu benutzen. Achten Sie zudem darauf, dass Ihre Kinder die Zehenzwischenräume nach dem Baden gut abtrocknen.

Die gute Nachricht ist, dass Dornwarzen bei Kindern oft von selbst wieder verschwinden, meist mit Eintreten der Pubertät. Wenn Dornwarzen bei Kindern behandelt werden müssen, sollten Sie auf jeden Fall einen Kinder-, besser noch einen Hautarzt aufsuchen.

Ihm stehen deutlich mehr Möglichkeiten zur Entfernung von Plantarwarzen zur Verfügung, als Sie in der Apotheke erhalten.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Nur online: neue Wiesn-Looks für Damen, Herren & Kinder
bei tchibo.de
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017