Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome >

West-Syndrom: Epilepsie ab dem Säuglingsalter

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

BNS-Epilepsie  

West-Syndrom: Epilepsie ab dem Säuglingsalter

21.09.2015, 11:00 Uhr | om (CF)

Beim West-Syndrom handelt es sich um eine altersgebundene Epilepsie. Die auch BNS-Epilepsie genannte Form der Fallsucht tritt in der Regel im Säuglingsalter auf. Hier erfahren Sie mehr zur Krankheit.

West-Syndrom: Symptome und Anfall-Arten

Das West-Syndrom, nach dem englischen Arzt William James West benannt, ist eine spezielle Form der Epilepsie. Informationen des Vereins Kindernetzwerk für Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit chronischen Krankheiten zufolge tritt sie in 90 Prozent der Fälle im Säuglingsalter auf, meist in den ersten vier bis neun Monaten. In vielen Fällen entwickeln sich Nachfolgeepilepsien.

Die Erkrankung wird auch als BNS-Epilepsie bezeichnet: BNS steht dabei für Blitz-, Nick-, Salaam-Krämpfe. Der Anfall äußert sich entsprechend als blitzartige, starke Kontraktion aller Extremitäten. Auch können Beugekrämpfe der Halsmuskulatur auftreten, wodurch es zu unkontrolliertem Nicken des Kopfes kommt. Ebenfalls möglich ist eine Phase der symmetrischen Rumpfbeugung mit einhergehender Streckung der Arme – dies erinnert an den orientalischen Salaam-Gruß. Nicht selten sind auch abnorme Augenbewegungen des Kindes.

Auf die etwa zehn Sekunden andauernden Kontraktionen kann eine Phase des Verharrens mit verminderter Reaktionsfähigkeit folgen. Die Anfälle können auch in Serien auftreten mit Intervallen von bis zu einer Minute. Kinder sind nach einem Anfall oft eine Zeit lang verstört und weinen.

Ursachen der BNS-Epilepsie

Es gibt sowohl symptomatische Formen der BNS-Epilepsie, die auf einer erkennbaren Ursache gründen, als auch sogenannte kryptogene Formen, deren Ursache nicht erkennbar ist. Mögliche Ursachen können prä-, peri- oder postnatal sein. So können etwa Fehlbildungen der Hirnrinde oder Entwicklungsstörungen im Rahmen pränataler, also vorgeburtlicher, Ursachen verantwortlich für diese Form der Fallsucht sein. Eine mögliche perinatale Ursache wäre zum Beispiel eine Hirnblutung. Als postnatale Ursachen kommen unter anderem Schädigungen durch Sauerstoffmangel, etwa infolge eines Unfalls, oder auch entzündliche Hirnerkrankungen infrage.

Eine allgemein gültige Standardtherapie für das West-Syndrom gibt es nicht, da sich die Behandlung je nach Ursache unterscheiden kann. Möglich sind laut dem Kindernetzwerk unter anderem Behandlungen mit Kortikosteroiden wie ACTH (Adrenocorticotropes Hormon). Auch Mittel wie Valproinsäure oder Vigabatrin haben sich in der West-Syndrom-Therapie etabliert.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Zaubern Sie die Zeichen der Zeit einfach weg
Bye-bye Falten mit Youthlift von asambeauty
Shopping
Boxspringbett inkl. Topper statt 1.111,- € für nur 599,- €
jetzt bei ROLLER.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017