Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome > Bronchitis >

Alles Wissenswerte zur akuten Bronchitis

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Alles Wissenswerte zur akuten Bronchitis

04.08.2015, 14:54 Uhr

.

Hartnäckiger Husten mit Schleim und ein starkes Krankheitsgefühl? Dahinter könnte eine akute Bronchitis stecken. Vor allem in den kalten Monaten hat die Entzündung der Bronchien ‚Saison‘. Mediziner unterscheiden den akuten vom chronischen Verlauf. Wir klären auf:

Artikelnavigation

Akute Bronchitis

Eine vorrübergehende Erkrankung der Atemwege

Meist ist die akute Bronchitis Folge einer Infektion der oberen Atemwege, die sich nach unten ausbreitet. Ursache sind in der Regel Viren. Seltener geht die akute Bronchitis auf das Konto von Bakterien oder Pilzen. Viruserkrankungen, die den ganzen Körper betreffen, können ebenfalls mit einer akuten Bronchitis beginnen. Das gilt zum Beispiel für Masern. Weitere Ursachen können chemische Reizungen durch Verätzungen oder Rauch sein.

Anzeichen einer akuten Bronchitis

Die klassische Virusbronchitis beginnt mit Schnupfen, Hals- und Kopfschmerzen. Der Patient empfindet ein allgemeines Krankheitsgefühl mit Gliederschmerzen, Müdigkeit und Abgeschlagenheit. Der Husten ist zu Beginn trocken, wird aber bald schleimig mit zähem Auswurf. Sind Bakterien im Spiel, kann der Schleim auch eitrig, gelblich sein. Patienten klagen häufig über Schmerzen in der Brust oder Rückenschmerzen. Fieber ist keine Seltenheit, es übersteigt aber die 39 Grad in der Regel nicht.

Symptome auf einen Blick

· Schnupfen
· Halsschmerzen
· Heiserkeit
· Kopfweh
· Mattigkeit
· Fieber
· Gliederschmerzen
· Husten – erst trocken, dann schleimig und zäh mit Auswurf
· Brust- und Rückenschmerzen
· Selten: Atemnot

Ist eine akute Bronchitis ansteckend?

Besonders Eltern stellen sich die Frage häufig: Ist eine akute Bronchitis ansteckend? Die eindeutige Antwort: Ja, die Ansteckungsgefahr ist sogar sehr hoch. Die akute Bronchitis wir meist per Tröpfcheninfektion weitergegeben. Das heißt, die Viren gelangen ganz einfach von kranken zu gesunden Menschen und setzen sich in den Atemwegen fest. In erster Linie übertragen sich die Erreger durch Husten, Niesen oder Sprechen.
Um einer Infektion vorzubeugen achten Sie auf regelmäßiges Händewaschen, benutzen Sie keine gemeinsamen Gläser und entsorgen Sie gebrauchte Taschentücher prompt.

Ausführlich: Ist die akute Bronchitis ansteckend?

Therapie

Das hilft gegen eine akute Bronchitis

Gegen den Husten sind schleimlösende Mittel oder Hustenstiller gegen den Reizhusten hilfreich. Wichtig sind Bettruhe und ausreichendes Trinken. Mit einfachen Hausmitteln unterstützen Sie Ihren Köper:
· Inhalation mit Kamille wirkt schleimlösend
· Einreiben des Brustbereiches mit ätherischen Ölen hilft den Husten zu lindern
· Feucht-warme Wickel lösen hartnäckigen Husten

So geht‘s: Legen Sie zwei Tücher bereit: Eines in der Größe des Bereiches zwischen Achselhöhlen und Ende des Brustkorbes und ein größeres. Füllen Sie 40 Grad warmes Wasser in eine Schüssel und tauchen Sie das kleinere Tuch ein. Platzieren Sie das ausgewringte Tuch auf den Brustkorb und schlagen Sie das große Tuch fest drum herum. Lassen Sie den Brustwickel ungefähr 30 Minuten wirken.
Wenn alles nichts hilft sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Wenn Bakterien im Spiel sind, ist oft eine Behandlung mit Antibiotika erforderlich.

Die akute Bronchitis verläuft meist ohne Komplikationen, wenn Sie sich schonen und die Anweisungen Ihres Arztes befolgen. Vorbeugen lässt sich diese Krankheit meist nicht, aber bei gesunder Lebensführung, Verzicht auf Nikotin sowie Alkohol und regelmäßiger sportlicher Betätigung stärken Sie Ihr Immunsystem und Sie stecken eine akute Bronchitis besser weg.

Chronische Bronchitis

Eine dauerhafte Erkrankung der Atemwege

Die chronische Erkrankung zählt zu den sogenannten chronisch obstruktiven Lungenerkrankungen – auch COPD genannt. Unter dem Begriff COPD verbirgt sich eine Sammelbezeichnung für bestimmter chronischer Erkrankungen der Lunge.

Die Diagnose chronische Bronchitis wird gesellt, wenn ein Patient regelmäßig Husten mit Auswurf hat. Die exakte Beschreibung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ist folgende: „Husten mit Auswurf, fast täglich für drei Monate zweier aufeinanderfolgender Jahre“. Das ist wichtig zu wissen, denn bei der chronischen Bronchitis handelt es sich um eine sogenannte Ausschlussdiagnose. Diese darf erst gestellt werden, wenn andere Erkrankungen ausgeschlossen sind.

Als Ursache einer chronischen Bronchitis gilt in 90% der Fälle regelmäßiges und jahrelanges Rauchen. Selten sind andere Luftverunreinigungen (zum Beispiel Schwefeldioxid) der Grund.


Symptome eine chronischen Bronchitis

Betroffene nehmen als erste Symptome meist einen morgendlichem Husten mit schleimigem Auswurf war. Dieser wird typischerweise als Raucherhusten bezeichnet. Im weiteren Verlauf kommt es immer häufiger zu infektbedingten Verschlechterungen. Das geschädigte Gewebe ist anfällig für Erreger jeglicher Art. Besonders im Herbst und Winter – wenn es kalt und feucht ist, zeigen sich die Symptome deutlich. Je nach Fortschreiten der Erkrankung können trockene oder freute Rasselgeräusche beim Atmen zu hören sein.
Die chronische Bronchitis wird in drei Schweregrade eingeteilt. Zur Einschätzung des individuellen Verlaufes und Therapie sind Untersuchungen wie eine Lungenfunktionsprüfung und Röntgen nötig.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Shopping
MagentaMobil Start L bereits für 14,95 €* pro 4 Wochen
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017