Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome >

Hepatitis-Viren auf einen Blick

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Erkrankung der Leber  

Die Hepatitis-Viren A bis E auf einen Blick

27.07.2015, 16:51 Uhr | dpa

Hepatitis-Viren können Entzündungen der Leber hervorrufen und langfristig Krebs verursachen. In Deutschland sind nach Expertenschätzungen bis zu einer Million Menschen infiziert, viele davon unbemerkt. Das sind die fünf Viren-Typen.

Hepatitis A

Die Übertragung passiert von Mensch zu Mensch sowie über verunreinigte Nahrung und Wasser. Gegen die "Reise-Gelbsucht" ist eine Impfung möglich, jedoch keine spezielle Therapie. Das Robert Koch-Institut (RKI) registrierte 2014 bundesweit 681 Fälle, 98 weniger als im Vorjahr.

Hepatitis B

Die Ansteckungsgefahr über das Blut ist hoch und passiert etwa durch verunreinigte Spritzen, aber auch durch ungeschützten Sex. Eine Impfung ist möglich, die Krankheit ist nicht heilbar. Chronisch kranke Patienten können sich antiviral therapieren lassen. Laut RKI wurden im Jahr 2013 755 Fälle registriert, das sind 68 mehr als im Vorjahr.

Hepatitis C

Die Übertragung erfolgt meist über Blutkontakt. Es gibt keine Impfung, doch mit neuen Medikamenten beträgt die Heilungsquote über 90 Prozent. Auch hier gibt es eine antivirale Therapie für chronisch erkrankte Patienten. Im Jahr 2013 wurden 5817 Fälle diagnostiziert, das sind 661 mehr als im Vorjahr.

Hepatitis D

Dieser Typ tritt nur mit einer Infektion des Typs B auf, weshalb Schutz durch eine Hepatitis-B-Impfung möglich ist. Es gibt keine wirksame Therapie. Im Jahr 2014 gab es 17 Fälle, womit die Zahl im Vergleich zum Vorjahr fast halbiert wurde.

Hepatitis E

Der Virus wird vom Menschen ausgeschieden und zum Beispiel über das Wasser übertragen. Es gibt keine Impfung, jedoch kommt die akute Leberentzündung meist von selbst zum Stillstand. Für Schwangere ist sie allerdings gefährlich. 670 Fälle wurden 2014 gemeldet, das sind 212 mehr als im Vorjahr. Dem RKI zufolge setzt sich damit der steigende Trend der vergangenen Jahre fort.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Trendige Sofas und Couches für jeden Geschmack
reduzierte Angebote entdecken bei ROLLER.de
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Hoover Haushaltsgeräte
OTTO.de

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017