Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome > Herz-Kreislauf >

Schlaganfall: Biomarker zeigen Risiko für Schlaganfall an

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Neue Studie  

Biomarker im Blut zeigen Risiko für Schlaganfall an

03.05.2016, 15:23 Uhr | cme

Schlaganfall: Biomarker zeigen Risiko für Schlaganfall an. Bei einem Schlaganfall werden bestimmte Bereiche im Gehirn nicht mehr ausreichend durchblutet.  (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Bei einem Schlaganfall werden bestimmte Bereiche im Gehirn nicht mehr ausreichend durchblutet. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Rund 1,8 Millionen Menschen in Deutschland leiden unter Vorhofflimmern. Die Herzrhyhthmusstörung erhöht das Schlaganfallrisiko - allerdings sind nicht alle Betroffenen gleich gefährdet. Forscher haben nun zwei Biomarker im Blut entdeckt, die das Risiko für einen Schlaganfall besser vorhersagen. Sie könnten in Zukunft die Behandlung verbessern und unnötige Therapien ersparen.

Bereits jetzt gibt es Möglichkeiten, die Gefährdung eines Patienten einzuschätzen: mit sogenannten Risikoscores. Sie berücksichtigen Risikofaktoren wie Alter, Gefäßerkrankungen und familiäre Vorgeschichte. Eine genaue Prognose ist allerdings nach wie vor schwierig.

Marker zeigen Blutgerinnsel im Vorhof

In einer neuen Studie haben Wissenschaftler am Herzzentrum der Universitätsklinik Dresden zwei Substanzen - sogenannte Biomarker - im Blut identifiziert, die die Risikoabschätzung verbessern könnten. Die Marker mit den Namen MPA und CD11b kommen vermehrt im Blutserum von Patienten vor, bei denen ein Blutgerinnsel im Herzvorhof festgestellt wurde. Ein solches Blutgerinnsel löst häufig einen Schlaganfall aus. 

"Der Gehalt von MPAs und CD11b war gerade bei den Patienten mit nachgewiesenem Blutgerinnsel im linken Herzvorhof deutlich erhöht", sagt Studienleiter Christian Pflücke. "Damit erscheinen beide Marker sehr gut für die Risikobewertung und zielgenauere Therapie von Vorhofflimmerpatienten geeignet“, betont der Herzspezialist.

Ziel: Den Patienten unnötige Therapien ersparen

Bislang werden Menschen mit Vorhofflimmern häufig mit Gerinnungshemmern behandelt, um das Risiko für einen Schlaganfall möglichst gering zu halten. Allerdings könnte ein Bluttest einigen Patienten die Medikamenteneinnahme ersparen. 

„Das Interesse der Forschung an noch zuverlässigeren Messmethoden zur Bewertung des Schlaganfallrisikos bei Vorhofflimmerpatienten ist deshalb enorm, um den Patienten eine womöglich unnötige gerinnungshemmende Therapie zu ersparen“, sagt Professor Thomas Meinertz, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Herzstiftung.

Noch ist ein einfacher Bluttest allerdings nicht in Sicht. "Für den klinischen Einsatz müssen noch weitere Studien folgen", sagt Christian Pflücke gegenüber t-online.de. Diese Studien seien schon in Planung.

Weitere Informationen zum Thema gibt es auch bei der Deutschen Herzstiftung.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
50,- € "Wohnachtsgeld"* oder Gratisversand* für Sie
exklusiv im Onlineshop auf Höffner.de
Shopping
Das ideale Geschenk – NIVEA Eau de Toilette
bis 18.12.versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Shopping
Die neuen Teufel Sound-Superhelden zu Top-Preisen
Heimkino, Portable, Kopfhörer und mehr
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017