Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome > Hautkrankheiten >

Kopfschuppen: Bakterien verstärken die Schuppen auf dem Kopf

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Neue Studie aus China  

Bakterien verstärken Schuppen

16.05.2016, 15:45 Uhr | dpa / Anja Garms

Kopfschuppen: Bakterien verstärken die Schuppen auf dem Kopf. Schuppen lassen sich möglicherweise durch eine gezielte Beeinflussung der Bakterien auf dem Kopf verringern. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Schuppen lassen sich möglicherweise durch eine gezielte Beeinflussung der Bakterien auf dem Kopf verringern. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Sie sind klein, weiß und lästig: Schuppen. Chinesische Wissenschaftler vermuten Bakterien auf der Kopfhaut als eine mögliche Ursache für eine verstärkte Schuppenbildung. Sollte sich das bestätigen, ließe sich die Anzahl der Schuppen möglicherweise reduzieren.

Schuppen sind harmlos und nur selten Zeichen einer Hautkrankheit. Vielen Menschen ist es jedoch unangenehm, wenn ständig kleine Hautschuppen auf ihre Schultern rieseln. Bestimmte Bakterien könnten für die stärkere Entstehung von Schuppen verantwortlich sein. Das berichten chinesische Wissenschaftler nach einer Untersuchung möglicher Einfluss-Faktoren im Fachblatt "Scientific Reports". Werden die Bakterien auf dem Kopf verändert, ließen sich vielleicht die Schuppen beseitigen oder zumindest reduzieren.

Für die Studie hieß es zwei Tage lang Haare waschen verboten

Die Wissenschaftler um Zhijue Xu von der Shanghai Jiao Tong University hatten insgesamt 59 Männer und Frauen auf zwei Gruppen verteilt: in die eine Gruppe kamen die Schuppen-Geplagten, in die andere die Probanden mit weitgehend unproblematischer Kopfhaut. Die Forscher baten die Probanden, sich vor den Untersuchungen zwei Tage lang nicht die Haare zu waschen. Dann bestimmten sie die Talg- und Wassermenge an verschiedenen Stellen der Kopfhaut und entnahmen Wischproben für die Untersuchung der vorhanden Mikroorganismen.

Wenig Talg führt zu mehr Schuppen

Sie fanden unter anderem heraus, dass Menschen mit einer geringeren Talgproduktion mehr Schuppen hatten. Zudem entdeckten die Forscher bei Schuppen-Geplagten einen deutlich kleineren Anteil von so genannten Propionibakterien, dafür aber mehr Staphylokokken als bei Menschen mit gesunder Kopfhaut. Vermutlich hemmten sich die Bakteriengruppen gegenseitig, schreiben die Wissenschaftler. Die Balance zwischen den beiden könne für das Ausmaß von Schuppen mitverantwortlich sein.

Pilze haben keinen Einfluss

Keinen eindeutigen Zusammenhang fanden die Wissenschaftler hingegen zwischen Schuppen und Pilzen auf der Kopfhaut. Vor allem Pilze aus der Malassezia-Gruppe waren in der Vergangenheit mit Schuppen in Verbindung gebracht worden.

Auf die Balance der Bakterien kommt es an

Die Forscher nehmen an, dass Talg das Wachstum von Propionibakterien begünstigt. Diese wiederum produzieren Substanzen, die das Wachstum anderer Bakterien, wie zum Beispiel von Staphylokokken, hemmen können. Gelänge es, das Gleichgewicht zwischen den Bakteriengruppen zu beeinflussen - also den Anteil an Propionibakterien zu erhöhen und den von Staphylokokken zu senken - ließe sich das Schuppen-Problem womöglich lösen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Sonderverlosung am 7.11.17 - 20 Mio. € extra
jetzt Glücks-Los bestellen
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017