Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome > Parasiten >

Grasmilben bei Hund und Katze: Erkennen und Behandeln

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tierische Übeltäter  

Grasmilben bei Hund und Katze erkennen und behandeln

03.06.2016, 14:39 Uhr | om (CF)

Grasmilben bei Hund und Katze: Erkennen und Behandeln. Bei Hunden sind vor allem Ohren, Bauch, Beine und Brust von Grasmilbenbefall betroffen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Bei Hunden sind vor allem Ohren, Bauch, Beine und Brust von Grasmilbenbefall betroffen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Gerade im Spätsommer haben viele Haustiere unter juckenden, roten Stellen zu leiden. Doch wie lassen sich Grasmilben beim Hund oder der Katze erkennen und behandeln? Das und mehr erfahren Sie hier.

So erkennen Sie die Übeltäter

Grasmilben – genauer die Larven – hängen in Gräsern und setzen sich an vorbeikommenden Lebewesen fest. Sie bohren sich mit ihren Mundwerkzeugen in den Wirt. Dabei ernähren sie sich von Zellsaft und Lymphflüssigkeit. Ihr Speichel löst dabei den Juckreiz aus, der aber bei jedem Tier unterschiedlich stark ausfallen kann. Nach einer Woche löst sich die Larve meist von ganz alleine wieder ab.

Grasmilben beim Hund oder der Katze sind gar nicht so leicht auszumachen, sind die lästigen Milben doch nur weniger als einen halben Millimeter groß. Ihr orangerotes Äußeres fällt jedoch bei genauem Hinsehen ins Auge. Grasmilben machen sich beim Hund deshalb spätestens dann bemerkbar, wenn sie ihn über einem weißen Tuch bürsten. Ein anderes Indiz für den Befall ist starker Juckreiz, unter dem Hund und Katze zu leiden haben. 

Die kleinen Parasiten bevorzugen dabei dünne, eher versteckte Hautpartien. Grasmilben beim Hund sind an Beinen, Ohren, Bauch und Brust zu finden. Doch auch Bereiche wie die Pfoten, die mit dem Boden in Kontakt gekommen sind, können betroffen sein. Die Katze fängt sich die Larven häufig an Ohren, Schläfen oder an ihrer Schwanzspitze ein.

Grasmilben beim Hund vorbeugen und behandeln

Die Behandlung von Grasmilben beim Hund, aber auch bei der Katze, kann frustrierend sein, da sich die Tiere die Übeltäter immer wieder einfangen können. Das gilt insbesondere während der Hochsaison von Juli bis Oktober. Wegen der hohen Aktivität in diesem Zeitraum wird die Milbenart auch als Herbstmilbe bezeichnet. Wer dem Befall vorbeugen möchte, sollte in dieser Zeit hohe Wiesen und dicht bewachsene Gärten zum Gassi gehen meiden.

Haben sich die Grasmilben beim Hund schon eingenistet, lässt sich zumindest der Juckreiz behandeln. Der Tierarzt kann zudem antiparasitäre Shampoos und ähnliche Mittel verschreiben. Doch auch die Behandlung der juckenden Stellen mit 70-prozentigem Alkohol ist hilfreich. Entzünden sich die Stellen jedoch, ist ein Gang zum Tierarzt ratsam. Halten Sie als Herrchen oder Frauchen zudem Ausschau an ihrem eigenen Körper - die Milben befallen mitunter auch Menschen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Neu: MagentaMobil Start L mit 100 Minuten Allnet
zur Telekom
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017